VW

Volkswagen EOS: Vorfreude auf das Cabrio

VW hatte die Markteinführung auf Mitte dieses Jahres verschoben, weil die Nachfragen die Produktionskapazitäten im Werk in Portugal übersteigen würden, hieß es. Das offene Fahrgefühl können Kunden ab einem Preis von 25 950 Euro erleben.

VW Eos. Fotos: UnitedPictures /Manfred Zimmermann
Das Karosseriekonzept des Eos wurde nicht von einem geschlossenen Modell abgeleitet, sondern eigenständig als Cabriolet-Coupé entwickelt und liegt in der Größe zwischen Golf und Passat. Die Wolfsburger Mittelklasse stellte auch die Basis für das Fahrwerk des Cabriolets. Die Motorenpalette reicht von 85 kW/115 PS bis 184 kW/250 PS. Insgesamt misst der Eos 4,41 Meter in der Länge, 1,79 Meter in der Breite und 1,44 Meter in der Höhe. Das Dach öffnet und schließt sich in 25 Sekunden. Der Kofferraum hat bei geschlossenem Dach 401 Liter Volumen, offen bleiben noch 211 Liter fürs Gepäck. (ar/hg)

10. Januar 2006. Quelle: Auto-Reporter

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai i10 N-Line

Hyundai i10 N-Line: Cityflitzer im Fahrbericht

Dacia Spring Electric

Dacia Spring Electric: Einstieg ins elektrische Zeitalter

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

zoom_photo