Volkswagen Nutzfahrzeuge steigert Auslieferungen
auto.de Bilder

Copyright: Volkswagen

Volkswagen Nutzfahrzeuge lieferte von Januar bis Juli 286 800 Fahrzeuge (+5,3 %) der T-, Caddy-, Crafter- und Amarok-Baureihen an Kunden in aller Welt aus. In Westeuropa stiegen die Fahrzeugauslieferungen um 4,3 Prozent auf 196 600 Fahrzeuge. Davon entfielen 72 300 Einheiten auf den Heimatmarkt Deutschland (+1,5 %).

Verkauf in Westeuropa und Amerika steigt erheblich

In den europäischen Kernmärkten Italien (+11,5 % auf 7200 Fahrzeuge), Frankreich (+10,6 % auf 12 500 Fahrzeuge) und Spanien (+7,1 % auf 8800 Fahrzeuge) wurden ebenfalls mehr Fahrzeuge ausgeliefert. In Großbritannien waren es 26 700 Einheiten (-2,3 %).

In Osteuropa wurden 22 400 Fahrzeuge der Marke an Kunden übergeben. Das entspricht einem Plus von 17,6 Prozent.

In Nordamerika (Mexiko) stiegen die Auslieferungen mit 6400 Einheiten um 48,7 Prozent. Auch in Südamerika (+16,1 % auf 23 000 Fahrzeuge) und in der Region Asien-Pazifik (+14,3 % auf 14600 Fahrzeuge) lieferte Volkswagen Nutzfahrzeuge mehr Einheiten als im Vorjahr aus.

Die Märkte in Afrika (-14,2 % auf 7400 Fahrzeuge) und Nahost (-15,1 % auf 16 200 Fahrzeuge) verbuchten Rückgänge bei den Fahrzeugauslieferungen.

auto.de

Copyright: VW Nutzfahrzeuge

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi A3 Sportback 35 TFSI Stronic.

Anziehend: Der Audi A3 Sportback 35 TFSI S-Tronic

Mercedes-Benz GLE 400 d Coupé.

Mercedes-Benz GLE Coupé: Straffer und schöner

Triumph Tiger: Aus Acht mach Neun

Triumph Tiger: Aus Acht mach Neun

zoom_photo