SUV-Stromer aus Schweden

Volvo XC40 Recharge P8 AWD zieht 1,5 Tonnen weg
Volvo XC40 Recharge P8 AWD. Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Volvo

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Volvo

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Volvo

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Volvo

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Volvo

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Volvo

408 PS (300 kW) und 660 Newtonmeter Drehmoment sowie 400 Kilometer WLTP-Reichweite – das sind die wichtigsten technischen Eckdaten des Volvo XC40 Recharge P8 AWD. Das erste vollelektrische Modell der Marke verfügt zudem über eine Anhängelast von 1,5 Tonnen und kann ab sofort zu Preisen ab 62.000 Euro bestellt werden.

4x4 und optimierte Gewichtsverteilung

Der Volvo XC40 Recharge P8 AWD verfügt an jeder Achse über einen Elektromotor mit jeweils 204 PS (150 kW) und somit über Allradantrieb. Neigt sich der Ladezustand des 78-kWh-Akkus dem Ende entgegen, lässt sich die Batterie an einer DC-Schnell-Ladestation mit bis zu 150 kW innerhalb von 40 Minuten zu 80 Prozent aufladen.

Um die markentypisch hohen Sicherheitsanforderungen zu erfüllen, haben die Ingenieure die Frontstruktur komplett neu gestaltet und verstärkt, um das Fehlen des Verbrennungsmotors zu kompensieren. Die Batterie ist durch einen Sicherheitskäfig geschützt, der in die Mitte der Karosseriestruktur integriert wurde. Die Platzierung am Fahrzeugboden senkt außerdem den Schwerpunkt und reduziert die Gefahr vor Überschlägen.

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Volvo

Google an Bord

Der XC40 Recharge P8 AWD fährt als erstes Modell der Marke mit einem Android-Betriebssystem von Google vor. Dies ermöglicht auf dem Neun-Zoll-Touchscreen unter anderem eine Sprachsteuerung, Navigation per Google Maps sowie Zugang zum Google-Play-Store. Wer sich für den Stromer entscheidet, profitiert in den ersten vier Jahren von unbegrenztem Datenvolumen.

Volvo bietet den XC40 Recharge vorerst als R-Design mit der entsprechenden Ausstattung an. Über die Volvo-on-Call-App lässt sich das Fahrzeug zudem vorklimatisieren. Der „Convenient Entry und Start“ ermöglicht einen sofortigen Fahrzeugstart, indem das Bremspedal betätigt und ein Gang eingelegt wird – das Drücken eines Knopfes ist nicht erforderlich.

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Volvo

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche 911 GT3

Porsche 911 GT3: Reiner, aggressiver und überzeugender

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

zoom_photo