Vorschau Rallye Spanien: Der Rundkurs unter den Rallyes

Vorschau Rallye Spanien: Der Rundkurs unter den Rallyes Bilder

Copyright: auto.de

(motorsport-magazin.com) Die Rallye Spanien zählt seit jeher zu den schnellsten Veranstaltungen im Kalender der Rallye-Weltmeisterschaft. Seit 2005 gastiert die Rallye nun in Salou, das 110 Kilometer westlich von Barcelona in der Region Tarragona gelegen ist. 18 Wertungs- prüfungen führen die Piloten von der Mittelmeerküste bis zu 30 Kilometer ins Innland. An jedem Tag werden dabei sechs Prüfungen ausgetragen, die sich auf zwei Schleifen mit jeweils drei unterschiedlichen Etappen verteilen. Insgesamt ergibt sich für die Rallye so eine Distanz von 353,62 gewerteten und eine Gesamtdistanz von 1299,13 Kilometern.

Die Fahrer erwarten dabei verhältnismäßig breite Asphaltbänder, die sich durch ausgesprochen harmonische Kombinationen auszeichnen und den Piloten einen guten Rhythmus ermöglichen. Der relativ raue Asphalt bietet auch dank der wenigen Belagwechsel ein gleichbleibend hohes Gripniveau, das hohe Kurvengeschwindigkeiten zulässt. Die Rallye weist damit Ähnlichkeiten mit einer Rundstrecke auf und erfordert verglichen mit anderen Veranstaltungen einen eher runden Fahrstil.

Zu den Königsprüfungen zählen die beiden Passagen über die 38,27 Kilometer lange "El Priorat – La Ribera d´Ebre", die am Samstag die Morgen- und die Nachmittagsschleife eröffnen. Favorit ist in diesem Jahr erneut Citroen, das in den vergangen drei Jahren jeweils Doppelsiege feiern konnte und seit vier Jahren ungeschlagen in Spanien ist. Den letzten Erfolg für Ford konnte Markko Märtin im Jahr 2004 erzielen.

adrivo Sportpresse GmbH

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

VW T7 Multivan

Fahrbericht VW T7: Nicht mehr ganz so multi

Audi Q9

Groß, größer, Audi Q9

Ford Mustang Mach-E GT

Vorstellung Ford Mustang Mach-E GT: Sportlich kann er

zoom_photo