Daihatsu

Vorstellung Daihatsu Cuore: Mitten ins Herz
Vorstellung Daihatsu Cuore: Mitten ins Herz Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

Auf dem Genfer Automobilsalon 2007 hatte die siebte Generation des Daihatsu Cuore ihre Europapremiere. Jetzt durften auch wir ihn kennen lernen und dabei feststellen, dass es leicht fällt, für den Kleinen Sympathie zu entwickeln.

Er weckt den Beschützerinstinkt und fördert das Verlangen, ihn näher unter die Lupe zu nehmen. Er trifft also ins Herz, worauf auch sein Name Cuore – italienisch für Herz – hindeutet. Für den Cuore 1.0 müssen mindestens 8990 Euro investiert werden.

Runder und kraftvoller

Der kleine Japaner ist runder geworden. Auf den ersten Blick wirkt er dynamisch und kraftvoll. Die Scheinwerfer in Klarglas-Optik sind nach oben gezogen und setzen in der Frontpartie die wesentlichen Akzente. Sicken im Blech beleben die Seitenansicht. Der verlängerte Radstand von 2,49 m bei einer Gesamtlänge von 3,46 m drückt Stabilität aus.

Selbst groß gewachsene Menschen können die Fahrt im Cuore ohne große Verrenkungen aufnehmen. Die Sitze sind komfortabel und bieten einen guten Seitenhalt. In der Ausstattungsvariante Top wird eine längs verschiebbare Rücksitzbank mitgeliefert. Je nach Bedarf lässt sie sich mit einem Handgriff um insgesamt 255 mm verschieben. Das schafft mehr Raum für die Fondpassagiere oder Platz fürs Gepäck. Dank der variablen Sitze ist sogar der Bau einer „Liegewiese“ möglich. Was das kleine „Herzchen“ noch sympathischer macht.

Großer Innenraum

Bei unserer Testfahrt machten wir uns mit dem Cuore 1.0 bekannt. Beim Einsteigen fällt sofort die angenehme Innenraumgröße auf. Die Instrumente sind übersichtlich angeordnet und bieten auch einem Neuling bei der Marke die nötige Transparenz.

Während der Fahrt zeigte sich, dass der Motor durchaus im Stande ist, den Cuore flott durch den Verkehr zu bewegen. Nur an den, für einen Kleinwagen langen Schalthebel muss man sich gewöhnen. Die Fahrgeräusche hielten ein angenehmes Maß. Die Lenkung reagierte erfreulich direkt und lässt das „Huschen“ durch den Stadtverkehr oder das Suchen von passenden Parklücken zum Kinderspiel werden.

Das Aggregat

Für den Antrieb steht der aus dem Sirion bekannte 1.0-Liter Dreizylindermotor mit 51 kW / 70 PS bei 6000 U/min zur Verfügung. In Verbindung mit dem serienmäßigen Fünfgang-Schaltgetriebe soll der Cuore nur 4,4 Liter Normalbenzin auf 100 km verbrauchen, die CO2-Emissionen betragen dann 104 g/km. Den Spurt von 0 auf 100 km/h schafft er innerhalb von 11,1 Sekunden. Seine Höchstgeschwindigkeit liegt bei 160 km/h. Mit der Vier-Stufen-Automatik liegen der Verbrauch im Mittel bei 5,5 Liter und die CO2-Emissionen bei 129 g/km. Mit Automatik dauert der Spurt von 0 auf 100 km/h mehr als 14 Sekunden, und die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 150 km/h. Serienmäßig verfügt das Fahrzeug über einen Katalysator, der durch den Einsatz von Nanotechnologie besonders haltbar sein soll.

Zwei Ausstattungsvarianten

Daihatsu bietet für seinen neuen Cuore zwei Ausstattungsstufen. Den Cuore 1.0, der serienmäßig unter anderem über vier Airbags, ABS und Bremsassistenten sowie Servolenkung, höhenverstellbaren Fahrersitz und ISOFIX Kindersitzbefestigung verfügt. Für diese Variante müssen mindestens 8990 Euro bezahlt werden. Die höhere Ausstattungsvariante Cuore 1.0 Top fährt mit sechs Airbags, einer Multifunktionsanzeige, einer Klimaanlage und einer Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung vor.

Der Cuore bietet viel fürs Geld und trifft – wahrscheinlich vor allem Frauen – genau ins Herz. Vier Personen passen gut hinein. Er ist gut geeignet für den Stadtverkehr, und auch längere Strecken lassen sich mit ihm ertragen. Mit seinem Preis und Verbrauch ebenso wie mit seinen Abmessungen und dem Stauraum erweist sich der Cuore als nette Alternative für Stadt und Land.

Daten: Daihatsu Cuore 1.0

Länge x Breite x Höhe: 3,47 x 1,475 m x 1,53 m
Leergewicht, Zuladung: 765 kg, 485 kg
Motor (Bauart, Hubraum): 1.0-Liter Dreizylindermotor
Max. Leistung: 51 kW /70 PS
Max. Drehmoment: 94 Nm bei 3600 U/min
Verbrauch NEFZ im Mittel: 4,4 Liter Normalbenzin
CO2-Emission: 104 g/km
Beschleunigung 0 auf 100 km/h:11,1 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h
Kofferraum: 160 Liter bis 414 Liter
Anhängelast: 250 kg ungebremst, 600 kg gebremst
Basispreis: 8990 Euro

ar/nic

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen ID 4

Volkswagen ID 4: Ein E-Auto für die Welt

Audi RS 4 Avant

Audi RS 4 Avant: Reisen im tangoroten Bereich

BMW M3

BMW M3 und M4: Die bissige Ikone lebt weiter

zoom_photo