VW Crafter 4Motion – Lasttier für schweres Gelände

VW Crafter 4Motion - Lasttier für schweres Gelände Bilder

Copyright: auto.de

Der Transporter VW Crafter war anders als sein ansonsten baugleiches Schwestermodell Mercedes Sprinter bislang nur mit Hinterradantrieb lieferbar. Nun schiebt VWs Nutzfahrzeugsparte eine auf permanenten Allradantrieb umgerüstete Variante nach.

Die vom Umrüstspezialisten Achleitner eingebaute Technik umfasst eine Geländeuntersetzung für das Sechsganggetriebe sowie eine Differenzialsperre für Verteilergetriebe und Hinterachse. Gegen Aufpreis ist eine Sperre für die Vorderachse zu bekommen. Zusätzlich wird im Zuge des Umbaus das Fahrwerk angepasst und die Karosserie um zehn Zentimeter höher gelegt. So gerüstet kann den Crafter 4Motion auch schweres Gelände nicht schrecken.

Antrieb

Für den Antrieb kommt ein 120 kW/163 PS starker Diesel mit 400 Nm Drehmoment zum Einsatz. Der 2,0-Liter-Vierzylinder mit Biturbo-Aufladung ist bereits aus dem Pick-up-Modell Amarok und dem kleineren Transporter T5 bekannt.

Der Allradantrieb ist für den 3,5- und 5,0-Tonner in den Karosserieversionen Kastenwagen, Kombi, Pritschenwagen sowie für das Fahrgestell zu haben. Der Nettopreis für den Umbau beträgt 19.950 Euro. Das Basismodell mit Hinterradantrieb gibt es ab 29.765 Euro netto.

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Den Caddy gibt es jetzt auch als Maxi

Den Caddy gibt es jetzt auch als Maxi

Porsche Taycan Cross Turismo: Taschenmesser für die Luxusvilla

Porsche Taycan Cross Turismo: Taschenmesser für die Luxusvilla

Skoda Enyaq iV 50

Skoda Enyaq iV 50 ab 33.800 Euro verfügbar

zoom_photo