VW

VW führt umweltfreundlichen Kühlmittelzusatz ein

VW führt umweltfreundlichen Kühlmittelzusatz ein Bilder

Copyright: auto.de

Ein neuer Kühlmittelzusatz soll ab 2010 in allen Pkw von VW für eine bessere Umweltbilanz sorgen. Der von Mitarbeitern des Unternehmens entwickelte Stoff G13 enthält 20 Prozent Glycerin anstelle des aus Erdöl gewonnenen Glykol.

Da Glycerin einfacher herzustellen und zudem günstiger ist, werden sowohl Emissionen als auch Kosten gespart. Als Basis für das benötigte Glycerin verwendet der Autobauer Abfallprodukte wie zum Beispiel gebrauchtes Frittierfett.

Bereits seit Anfang des Jahres wird G13 beim Phaeton eingesetzt und soll nun in allen Modellen genutzt werden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG GT 005

Ein neuer Mercedes-AMG GT

Ford E-Transit

Ford E-Transit kommt im Mai auf den Markt

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

zoom_photo