Einweihung

VW Infotainment eröffnet Technikhalle an der Ruhr-Uni
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

Die Volkswagen Infotainment GmbH hat eine neue Technikhalle für Digitalisierung am Campus der Ruhr-Universität Bochum eingeweiht. Nach knapp zwölfmonatiger Umbauphase entstand auf über 8000 Quadratmetern aus ehemaligen Büros und Lagerräumen eine Umgebung für unterschiedlichste Anwendungen beim Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen, mobilen Geräten und dem Internet. Dazu gehören beispielsweise die Integration von Smartphone-Anwendungen sowie die Kommunikation vom Fahrzeug zur digitalen Infrastruktur.

VW Infotainment Ingenieure betreuen mehr als 100 Entwicklungsprojekte

Ergänzt wird die mehr als zehn Fahrzeuge fassende Technikhalle durch Testlabore und eine spezielle Akustikhalle. Diese ermöglicht auch extrem anspruchsvolle Akustikmessungen und -tests im niedrigen Dezibelbereich. Eine geräuschlos arbeitende Deckenkühlung sowie abgeschirmte Technikinstallationen sorgen für otpimale Bedingungen. Das Investitionsvolumen beträgt insgesamt über eine halbe Million Euro.

Ingenieure von VW Infotainment sind bisher mit mehr als 100 Entwicklungsprojekten betraut. Die in Bochum entwickelten Steuergeräte stellen einen elementaren Bestandteil für die Modelle von morgen dar. Die GmbH wurde im Sommer 2014 gegründet und übernahm das europäische Entwicklungszentrum von Blackberry am Campus der Universität Bochum. Die Zahl der Mitarbeiter stieg innerhalb von drei Jahren von rund 200 auf mehr als 390.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Alfa Romeo Tonale Concept.

„Car Design Award“ für den Alfa Romeo Tonale

Audi SQ8 TDI

Audi schickt den stärksten Serien-Diesel auf die Straße

Ratgeber: Gebrauchte um die 10 000 Euro für die Familie

Ratgeber: Gebrauchte um die 10 000 Euro für die Familie

zoom_photo