Crowdsourcing

VW-Konzern sucht Ideen für den Karosseriebau
auto.de Bilder

Copyright: VW

Gemeinsam mit der digitalen Plattform Hyve Crowd haben die Volkswagen-Konzernbereiche Digitalisierung und Forschung einen internationalen Wettbewerb für zukunftsweisende Konzepte im Karosseriebau gestartet. Der Titel des Crowdsourcing-Contest lautet „Engineering the future – Rethinking car body manufacturing“. Bis zum 20. Dezember 2017 können Teilnehmer unter www.hyvecrowd.net ihre Ideen einreichen.

Ziel ist es, den hoch komplexen Fertigungsprozess weiter zu vereinfachen und den Fügetechnikumfang zu reduzieren. Ende Januar 2018 werden ausgewählte Teilnehmer dann in Wolfsburg ihre Ideen zum automobilen Karosseriebau der Zukunft präsentieren. Eine Jury wird die besten drei Ideen auswählen und die Gewinner mit Preisgeldern in Höhe von 6500 Euro prämieren. Besonders erfolgversprechende Konzepte werden auf die anschließende Implementierung in den Fertigungsprozess des VW-Konzerns überprüft.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

Jaguar E-Pace.

Jaguar E-Pace: Verfeinert und elektrifiziert

Mercedes-Benz.

Mercedes-Benz und Aston Martin rücken näher zusammen

zoom_photo