Mercedes-Benz

Waeco Cool-Freeze braucht wenig Platz
Waeco Cool-Freeze braucht wenig Platz Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Waeco

Waeco Cool-Freeze braucht wenig Platz Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Waeco

Waeco Cool-Freeze braucht wenig Platz Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Waeco

Waeco Cool-Freeze braucht wenig Platz Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Waeco

Die Waeco Cool-Freeze CDF 16 bietet ein Fassungsvermögen von 15 Litern. Mit ihrer Breite von 260 Millimetern passt sie in nahezu jede Nische an Bord und begnügt sich im Fahrzeug mit dem knapp bemessenen Platz hinter den Vordersitzen. So sind bis zu einem Liter große Getränkeflaschen stets greifbar. Ihre serienmäßige Ausstattung mit einem 12- und 24-Volt-Anschluss macht sie schließlich zum perfekten Begleiter für unterwegs.

Bei der CDF 16 kann die Temperatur zwischen +10 bis zu -18 Grad Celsius genau eingestellt. Zudem verfügt sie über ein integriertes Frischefach für empfindliche Lebensmittel, die CF-Spezialelektronik mit digitaler Temperaturanzeige, Softstart und Turbokühlung sowie ein dreistufiger Batteriewächter, der darauf achtet, dass der Motor jederzeit startbereit bleibt. Als weiteres praktisches Detail weist die CDF 16 einen vollständig abnehmbaren Deckel auf. So wird das Beladen der Kühl- und Gefrierbox deutlich vereinfacht. Die ebenfalls serienmäßige LED-Innenbeleuchtung setzt schließlich das Kühlgut immer ins rechte Licht. Die Cool-Freeze CDF 16 ist TÜV/GS- und e-zertifiziert und kostet 489 Euro.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG GLE 63 Coupe.

Mercedes-AMG GLE 63 Coupé Erlkönig hat es eilig

Mercedes-Benz S-Klasse.

Mercedes-Benz S-Klasse Erlkönig zieht vorbei

Peugeot 208.

Der neue Peugeot 208 1.2 Puretech 100 Active stellt sich vor

zoom_photo