Webasto weiht Werk in Chongqing ein

Webasto weiht Werk in Chongqing ein Bilder

Copyright: Webasto

Webasto weiht Werk in Chongqing ein Bilder

Copyright: Webasto

Webasto weiht Werk in Chongqing ein Bilder

Copyright: Webasto

Der Automobilzulieferer Webasto hat am chinesischen Standort Chongqing einer der bisher größten Produktionsstandorte des Unternehmens für Schiebe- und Panoramadächer eingeweiht. In den neu gebauten Standort, mit einer Gesamtfläche von fast 16 000 Quadratmetern, werden insgesamt 6,4 Millionen Euro investiert.

Webasto hat 2012 in China mit rund 2000 Beschäftigten einen Umsatz von 500 Millionen Euro erwirtschaftet. Heute wird etwa jedes dritte in China produzierte Fahrzeug [foto id=“489285″ size=“small“ position=“left“]mit einem Schiebe- oder Panoramadach ausgeliefert. Bei den internationalen Herstellern ist es jedes zweite Fahrzeug.

Zu den Kunden von Webasto in China zählen alle namhaften Automobilhersteller aus Europa, Japan, Süd-Korea und den USA sowie deren Joint-Venture Partner wie China First Automotive , Shanghai Automotive Industry Corp. (SAIC), Dongfeng Motor Corp. (DMC) und Beijing Automotive Industry Corp. (BAIC). Auch die großen privaten Hersteller wie Great Wall Motors und Chery sind Kunden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Praxistest Kia Ceed GT 7DCT: Den will man selbst schalten

Praxistest Kia Ceed GT 7DCT: Den will man selbst schalten

Der Cupra Leon kommt als „VZ Cup“

Der Cupra Leon kommt als „VZ Cup“

Mercedes-AMG GT 005

Ein neuer Mercedes-AMG GT

zoom_photo