Wer zu langsam ist, wird gehängt – das Auto.de-Galgenraten
Wer zu langsam ist, wird gehängt – das Auto.de-Galgenraten Bilder

Copyright: auto.de

Wie schön es ist, endlich mal wieder Kind sein zu dürfen. Man hatte ja schon vergessen, wie viel Spaß die ganzen Spiele machen, mit denen man sich als Kind beschäftigt hat. Eins davon ist das gute alte Galgenmännchen… oder auch Galgenraten… oder Hangman oder… wie auch immer man es nennen möchte. Der Spaß ist jedenfalls immer der gleiche. Und deshalb haben wir auch unser eigenes Galgenraten erfunden. Das ist aber nur für echte Autofans, gesucht werden nämlich Begriffe rund ums Automobil.

Und so geht das Spiel: Einfach die im Wort vermuteten Buchstaben in der Liste anklicken und hoffen, dass sie vorkommen. Wenn nicht, baut sich der Galgen immer weiter auf. Insgesamt acht Fehlversuche darfst du dir leisten, dann wird der Mann gehängt. Und das wollen wir natürlich nicht. Also bitte nur Autofreaks ans Werk!

Woher das Galgenraten kommt, weiß man übrigens nicht. Die Ursprünge des Spiels liegen im Dunkeln. Allerdings vermuten Historiker, dass das Galgenmännchen schon im Viktorianischen Zeitalter entstanden ist. Bis heute ist Hangman sehr beliebt, allerdings sind manche Pädagogen mittlerweile dazu übergegangen, statt des gruseligen Galgens lieber ein harmloses Blümchen zeichnen zu lassen. Aber bei Auto.de sind wir ja schon groß und deshalb können wir die Erwachsenen-Version hier auch ohne Probleme spielen. Und wer sich mit Autos auskennt, entgeht dem Galgen sowieso.

Du willst Galgenraten spielen? Dann klick einfach auf diesen Link:http://www.auto.de/spiele/galgenraten/

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Porsche 911 GT3

Porsche 911 GT3: Reiner, aggressiver und überzeugender

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

zoom_photo