Opel

Werksschließungen bei Opel: Betriebsrat dementiert
Werksschließungen bei Opel: Betriebsrat dementiert Bilder

Copyright:

Werksschließungen bei Opel: Betriebsrat dementiert Bilder

Copyright:

Werksschließungen bei Opel: Betriebsrat dementiert Bilder

Copyright:

Werksschließungen bei Opel: Betriebsrat dementiert Bilder

Copyright:

Werksschließungen bei Opel: Betriebsrat dementiert Bilder

Copyright:

Werksschließungen bei Opel: Betriebsrat dementiert Bilder

Copyright:

Werksschließungen bei Opel: Betriebsrat dementiert Bilder

Copyright:

Werksschließungen bei Opel: Betriebsrat dementiert Bilder

Copyright:

Laut einem Bericht der „Financial Times Deutschland“ (FTD/Mittwoch) erwägt der US-Konzern General Motors (GM) die Schließung mehrerer Opel-Werke in Europa. Grund seien anhaltende Verlustgeschäfte der Marken Opel und Vauxhal.

Katastrophale Bilanzen[foto id=“404431″ size=“small“ position=“right“]

Wie das „Wall Street Journal“ (Mittwochsausgabe) erfahren haben will, plane GM tiefe Einschnitte in Europa. So erwarten Analysten katastrophale Finanz-Zahlen für das vierte Quartal 2011. Nach Medienberichten könnte GM mit Stellenstreichungen und Werksschließungen reagieren. Demnach gäbe es Überlegungen, die Produktion von Deutschland nach Südkorea zu verlagern. Den Werken in Bochum und im englischen Ellesmere Port droht in diesem Fall das Aus.

Opel dementiert: „Unsinn“

Dies dementierte nun der Opel-Betriebsrat. „Ich habe keinerlei Hinweis darauf, dass GM plant, bestehende Verträge mit uns zu verletzen“, sagte der Opel-Konzern- und Gesamtbetriebsratsvorsitzende Wolfgang Schäfer-Klug. Die 2010 neu ausgehandelten Verträge schließen Werksschließungen und betriebsbedingte Kündigungen bis 2014 aus. Rainer Einenkel, Betriebsratsvorsitzender im Opel Werk Bochum, bezeichnete den Bericht als „Unsinn“. Das Werk mit 4.300 Stammbeschäftigten und knapp 700 Leiharbeitern sei derzeit mit der Produktion des Modells Zafira Tourer gut ausgelastet.

[foto id=“404432″ size=“small“ position=“left“]

Opel drückt Bilanz

Laut „Wall Street Journal“ vom Montag konnte General Motors im vergangenen Jahr einen Gewinn von rund acht Milliarden US-Dollar erwirtschaften. Das Europageschäft blieb jedoch defizitär. Zwar  musste GM 2011 mit 580 Millionen US-Dollar nur noch halb so viele Verluste verbuchen wie noch ein Jahr zuvor (1.196 Millionen). Die gesteckten Ziele wurden jedoch verfehlt, zumal das vierte Quartal einem Bericht der FTD zufolge ebenfalls schlecht ausgefallen sei. Dass der Mutterkonzern seinen Gewinn nach der Krise fast verdoppeln konnte, lag dem FTD-Bericht zufolge unter anderem an den starken Verkäufen in China und dem hohen Gewinnbeitrag aus Nordamerika.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen T7.

Erlkönig: Der Volkswagen T7 kommt

Mercedes-Maybach GLS.

Mercedes-Maybach GLS Erlkönig auf Testfahrt

Bentley Flying Spur.

Bentley Flying Spur: Wo ist der beste Platz?

zoom_photo