Wie in der Formel 1 – der digitale Tacho des McLaren P1
McLaren Bilder

Copyright: auto.de

Der McLaren F1 mit bis zu 680 PS war in den neunziger Jahren das Symbol des Supersportwagens, von dem immerhin 72 Stück auf die Straßen gelassen wurden. Ähnlich einschlagen soll auch der P1, der unter dem Namen „Project P12“ entwickelt wurde und auf der letztjährigen „Paris Motor Show“ vorgestellt wurde. Er ist angelehnt an den F1-Nachfolger MP4-12C mit 625 PS, allerdings noch deutlich stärker. Genauere technische Daten sind noch nicht offiziell bestätigt, inoffiziell ist aber von bis zu 978 PS die Rede, unter Mithilfe des aus der Formel 1 bekannten System KERS. Und noch etwas erinnert an die berühmteste Rennserie der Welt: der neue digitale Tacho. Doch sehen Sie selbst:

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

Jaguar E-Pace.

Jaguar E-Pace: Verfeinert und elektrifiziert

zoom_photo