Winterreifen für Roller und Motorrad
Winterreifen für Roller und Motorrad Bilder

Copyright: hersteller

Winterreifen für Roller und Motorrad Bilder

Copyright: hersteller

Winterreifen für Roller und Motorrad Bilder

Copyright: hersteller

Mit neuen Roller-Reifen erweitern Continental und Michelin pünktlich zur nasskalten Jahreszeit das Angebot für alle, denen Mobilität auf zwei Rädern wichtig ist. Mit dem Kürzel M+S gekennzeichnete Produkte entsprechen der gesetzlichen Vorschrift, nach der die Bereifung für winterliche Straßenverhältnisse ausgelegt sein muss.

Der Name des deutschen Produktes ist „ContiMove365“, der des französischen „CityGrip Winter“. Beide sind in vielen aktuellen Roller-Reifengrößen lieferbar. Wer jemals auf dem Zweirad rutschende Räder erlebt hat, wird guten Grip in kritischen Situationen zu schätzen wissen. Eine gute Haftung liefern neben den beiden neuen Reifen auch der bekannte Metzeler „Feel Free Wintec“ oder weitere Produkte der Marken Heidenau, IRC Tire, Kenda, Sava und Schwalbe.

Das Modell von IRC heißt „Urban Snow“, der Kenda K701 trägt den Zusatz „Allwetter“. Im regionalen und städtischen Ganzjahres-Einsatz liefern sie mehr Grip als normale Sommerreifen.

Grundsätzlich erzielen jedoch zwei Winterreifen auf Schnee- oder eisglatter Fahrbahn nur eine begrenzte Fahrstabilität: Egal, ob sie wie der Schwalbe HS544 den Zusatznamen „Iceman“ tragen oder als „Sava MC20 Monsun“ daherkommen. Ein Optimum an [foto id=“487837″ size=“small“ position=“right“]Grip und Traktion auf Gefrorenem bietet der Sava MC32 „WinScoot“ mit Spikes, aber in Deutschland ist der öffentliche Einsatz verboten.

Die größte Auswahl im Markt bietet Heidenau an. Neben allen gängigen Größen für Motorroller mit zehn Zoll, elf Zoll, zwölf Zoll, 13 Zoll und 14 Zoll großen Felgen gibt es auch noch größere Reifen. 14 verschiedene Formate zwischen 16 Zoll und 21 Zoll passen somit für alle Motorräder. Auch die klassischen Größen 3.00-18, 4.00-18 und 4.00-19 für alte BMW, Moto Guzzi und andere sind mit den wintertauglichen Lamellenprofilen „K37“, „K41“ und „K60“ zu bekommen. Das Modell „K42“ im Format 2.75-16 bedient dann die Moped-Klientel. Der angebotene 90/90-21-Reifen darf mit Geschwindigkeitsindex „T“ bis zu 190 km/h schnell fahren, die Modelle mit 17 Zoll, 18 Zoll und 19 Zoll weisen sogar ein „H“ für 210 km/h auf. Der „K60“ in der Größe 120/90-17 T ist für höhere Traglasten verstärkt.

Ob ein Einsatz der Reifenmodelle wegen der oft vorgeschriebenen Reifenbindung bei Motorrädern rechtlich überhaupt erlaubt ist, zeigen die Fahrzeugpapiere. Der Bundesverband der Motorradfahrer (BVDM) weist im Internet darauf hin, dass eine Umsetzung der Winterreifenpflicht für Motorräder in vielen Fällen einem Fahrverbot gleichkommt.

Suchen, vergleichen, bestellen – auto.de-Reifensuche

Neue Reifen finden Sie einfach und schnell mit wenigen Klicks bei auto.de. Hier können Sie Reifen suchen, Preise vergleichen und sofort bestellen. Außerdem finden Sie im Shop Kundenbewertungen zu den Modellen. Ob Winterreifen, Sommerreifen, Ganzjahres-Reifen (Allwetterreifen), Motorradreifen oder Offroadreifen, auto.de präsentiert Ihnen, nach Eingabe Ihrer Reifengröße, eine Vielzahl günstiger Angebote.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

zoom_photo