Winterreifen-Wechsel – Profil der Sommer-Pneus prüfen

Winterreifen-Wechsel - Profil der Sommer-Pneus prüfen Bilder

Copyright: auto.de

Beim Reifenwechsel bitte hinsehen: Idealerweise ist die Lauffläche eines Reifens gleichmäßig abgenutzt. Ist das nicht der Fall, kann das ein Hinweis auf Defekte am Fahrwerk oder einen dauerhaft falschen Luftdruck sein. Beim nun anstehenden Wechsel auf Winterreifen ist daher ein Blick auf das Profil der Sommerreifen angesagt.

Wird häufig mit zu niedrigem Luftdruck gefahren, lastet das Fahrzeuggewicht stark auf den beiden äußeren Rändern der Lauffläche, den sogenannten Schultern. Dort nutzt sich das Profil dann besonders stark ab. Umgekehrt wird bei zu hohem Luftdruck der mittlere Bereich der Lauffläche besonders stark beansprucht. Zu platte und zu pralle Reifen verschleißen schneller, führen zu erhöhtem Verbrauch sowie verlängertem Bremsweg. Auch das Fahrverhalten wird unsicher.

Gefährlich ist vor allem zu niedriger Luftdruck: Folgen sind ein erhöhter Verschleiß, deutlicher Mehrverbrauch beim Kraftstoff sowie ein unsicheres Fahrverhalten. Zu viel Luft im Reifen hingegen erhöht den Verschleiß und mindert den Fahrkomfort. Auch negative Einflüsse auf das Fahrverhalten sind möglich.

Das sichtbare Resultat einer solchen Falschbefüllung sollte der Fahrer zum Anlass nehmen, den Reifendruck künftig häufiger zu kontrollieren – und vielleicht noch einmal in der Betriebsanleitung nachzuschauen, welcher Druck empfohlen wird.

Ist allerdings eine der Reifenschultern stärker abgenutzt als die andere, spricht das für Fehler an der Radaufhängung oder Lenkgeometrie. Gleichmäßige auftretende, aber nicht durchgehende Abnutzungen auf der Lauffläche können auf defekte Stoßdämpfer oder abgenutzte Federn, Lager und Achsteile hinweisen. Ist der Verschleiß ungleichmäßig über den gesamten Reifen verteilt, lässt das auf eine fehlerhafte Radauswuchtung schließen. Eine vereinzelte starke Abnutzung auf der Lauffläche ist in der Regel auf eine Vollbremsung mit blockierten Reifen zurückzuführen und wird auch „Bremsplatter“ genannt.

Die Sichtprüfung kann aber immer nur ein Hinweis auf mögliche Probleme sein. Zur Klärung kann dann nach dem Reifenwechsel in der Werkstatt auch gleich das Fahrwerk vermessen werden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai Santa Fe 004

Erste Fotos vom neuen Hyundai Santa Fe

Modellpflege beim Mercedes-Benz GLE

Modellpflege beim Mercedes-Benz GLE

Skoda Enyaq RS iV

Skoda Enyaq RS iV: Mit dem Allrad-Elektriker auf Eis und Schnee

zoom_photo