Wissenschaftlich bestätigt – Frauen können schlechter einparken!
Wissenschaftlich bestätigt – Frauen können schlechter einparken!, Foto von: cdn.10dailythings.com Bilder

Copyright: auto.de

Das Parkhaus bedeutet häufig eine Herausforderung für Autofahrerinnen Bilder

Copyright: auto.de

Frau am Steuer – nicht geheuer? Das kann man so nicht sagen. Schließlich haben Unfallstatistiken und zahlreiche Studien der letzten Jahre immer wieder bewiesen, dass Frauen sicherer fahren und nicht so viele Unfälle bauen wie männliche Autofahrer. Es gibt allerdings eine Sache, die die Herren der Schöpfung tatsächlich besser beherrschen als Frauen: das Einparken. Das beweist jetzt eine Untersuchung der Ruhr-Universität Bochum.

Männer sind deutlich schneller und genauer

Die Forscher führten bei 17 Fahranfängern und Fahranfängerinnen, sowie 48 erfahrenen Autofahrern und Autofahrerinnen den praktischen Einpark-Test durch. Die Kandidaten mussten versuchen, einen Audi A6 möglichst schnell und genau in die Parklücke eines Parkhauses zu lenken – und zwar vorwärts, rückwärts, seitwärts, von links und von rechts kommend. Dabei lagen die Männer vor allem beim seitlichen Einparken deutlich vorn. Sie waren im Schnitt nicht nur 42 Sekunden schneller als ihre Konkurrentinnen, sondern trafen die Lücke auch genauer. Stellt sich nur die Frage: Woran liegt es, dass Männer einfach besser einparken können?

[foto id=“327976″ size=“small“ position=“left“]Frauen haben zu niedriges Selbstbewusstsein

Die Forscher stellten zwei Unterschiede zwischen den untersuchten weiblichen und männlichen Autofahrern fest. Zum einen verfügten die männlichen Probanden über eine bessere mentale Rotationsfähigkeit, das heißt sie konnten besser einschätzen, wie sich die Position ihres Fahrzeuges verändert, wenn sie in eine bestimmte Richtung lenken und gleichzeitig aufs Gaspedal treten. Zum anderen stellten die Forscher fest, dass Frauen besonders deshalb schlechter einparken, weil sie ein niedrigeres Selbstbewusstsein als ihre männlichen Kollegen haben. Sie trauen sich schlichtweg nicht zu die Parklücke zu treffen und speichern jeden misslungenen Versuch als Niederlage ab, was dazu führt, dass sie sich beim nächsten Einpark-Versuch noch weniger zutrauen und ihr Fahrzeug unsicherer lenken.

Was kann frau tun, um künftig nicht mehr ratlos vor der nächsten Parklücke zu stehen?

Die Forscher raten weiblichen Autofahrern einfach mal die Perspektive zu ändern. Die Parklücke sollte in Zukunft nicht mehr als Bedrohung, sondern als Herausforderung wahrgenommen werden, die es zu meistern gilt. Nach mehreren Erfolgen werden die Autofahrerinnen dann automatisch selbstbewusster und können auch leichter einparken. Also liebe Damen, nur Mut! Die Parklücke ist nicht euer Feind!

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

Jaguar E-Pace.

Jaguar E-Pace: Verfeinert und elektrifiziert

Mercedes-Benz.

Mercedes-Benz und Aston Martin rücken näher zusammen

zoom_photo