Wohnmobiltechnik – Weg mit dem Lenkrad
Wohnmobiltechnik - Weg mit dem Lenkrad Bilder

Copyright:

Um den seit Jahren andauernden Konflikt mit dem Fahrersitz in integrierten Reisemobilen zu lösen, setzt Morelo nun auf eine Technik, die aus dem Motorsport bekannt ist.

Für 990 Euro können Kunden ein abnehmbares Lenkrad nachrüsten lassen und kommen damit in den Genuss, den Fahrersitz bequem und ohne nerviges Verstellen der Armauflage oder Rückenlehne um 180 Grad ins Wageninnere drehen zu können. Der Clou: Diese Technik lässt sich auch für alle Wohnmobile auf Basis des Iveco Daily ohne Airbag ab Baujahr 1996 nachträglich einbauen. Ganz nebenbei ist das abnehmbare Lenkrad auch ein hervorragender Diebstahlschutz, denn ohne Lenkrad lässt sich ein solch großes Gefährt nicht fahren.

Das Lenkrad ist vom TÜV geprüft und wird von Morelo als Option angeboten. Es lässt sich mit einem Handgriff entriegeln und vollständig entnehmen, so dass keine Hindernisse mehr das Drehen des Fahrersitzes beeinträchtigen. Ein weiterer Vorteil des fehlenden Lenkrades ist, dass der Sitz nach der Drehung zusätzlich in eine bequeme Liegeposition nach hinten geneigt werden kann. Auch das war bisher nicht möglich. Für die Montage zurück muss das Steuer dann nur wieder eingesteckt werden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen T7.

Erlkönig: Der Volkswagen T7 kommt

Mercedes-Maybach GLS.

Mercedes-Maybach GLS Erlkönig auf Testfahrt

Bentley Flying Spur.

Bentley Flying Spur: Wo ist der beste Platz?

zoom_photo