Zero

Zero bringt zwei neue Modelle

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Zero Motorcycles

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Zero Motorcycles

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Zero Motorcycles

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Zero Motorcycles

Zero, nach eigenen Angaben Weltmarktführer bei Elektromotorrädern, hat zwei neue Modelle angekündigt. Die FXS ist eine Supermoto mit 95 Newtonmetern Drehmoment und unter 140 Kilogramm Gewicht, die DSR eine Dual Sport mit 144 Newtonmetern und leichten Offroad-Eigenschaften. Die Reichweite konnte unter Verwendung des optionalen Power-Tank-Zubehörs auf bis zu 317 Kilometer und 158 Kilometer auf der Autobahn (bei 113 km/h) erhöht werden. Dank des ab Frühjahr erhältlichen optionalen Charge Tank können beide Maschinen innerhalb von zwei bis drei Stunden wieder voll aufgeladen werden.
auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Zero Motorcycles

Zero DSR

Die neuen Modelle sind ab kommendem Monat verfügbar. Die DSR leistet 50 kW / 67 PS und damit zehn kW / 13 PS mehr als die DS. Sie beschleunigt in 3,9 Sekunden von null auf 96 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit wird mit 158 km/h angegeben. Die DSR kostet 17.840 Euro.

Zero FXS

Die 10.150 Euro teure FXS ist eine von der Enduro FX abgeleitete Variante mit einer regulären Normreichweite von 145 Kilometern und einer Spitzengeschwindigkeit von 132 km/h. Sie beschleunigt in etwas über vier Sekunden von null auf 100 km/h.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes Maybach GLS 600: Mit Stern, Schampus und Schmackes

Mercedes Maybach GLS 600: Mit Stern, Schampus und Schmackes

Skoda Fabia: Ganz schön groß geworden

Skoda Fabia: Ganz schön groß geworden

Der Land Rover Defender bekommt den V8-Kompressormotor

Der Land Rover Defender bekommt den V8-Kompressormotor

zoom_photo