ZF-Standort in Solihull erhält renommierte britische Produktionspreise

ZF-Standort in Solihull erhält renommierte britische Produktionspreise Bilder

Copyright: auto.de

Am ZF-Standort Solihull werden Achssysteme für die Kunden Land Rover und Jaguar just-in-time und just-in-sequence hergestellt.

Für diese anspruchsvolle Fertigung müssen alle Kompetenzen am Standort ineinandergreifen. Jetzt wurde der Standort des ZF-Unternehmensbereichs Pkw-Fahrwerktechnik mit zwei in Großbritannien „Manufacturing Excellence Awards“ ausgezeichnet. Die Juroren befanden Logistik und effiziente Ressourcennutzung sowie das Finanzmanagement für preiswürdig.

Vier Stunden dürfen bei ZF in Solihull vergehen zwischen Stückzahlabruf des Kunden und Auslieferung des fertigen Produkts. Diese Form der just-in-time-Fertigung ist nur mit einem extrem leistungsfähigen und extrem flexiblen Logistiksystem und Lieferantennetzwerk möglich. Für beides wurde der ZF-Standort nun mit einem renommierten britischen Award ausgezeichnet:

Ende Juni 2010 erhielt das Unternehmen in London in zwei Kategorien den „Manufacturing Excellence Award“ (kurz MX Award) zuerkannt: Zum einen den „Warwick Manufacturing Group Award for Logistics and Resource Efficiency“, zum anderen den „Barclays Corporate Award for Best Financial Management“.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche Taycan GT 002

1000 PS Porsche Taycan GT ertappt

VW ID3 Facelift 004

Fotos vom VW ID.3 Facelift auf verschneiter Bahn

Der Aston Martin DBS verabschiedet sich mit 770 PS

Der Aston Martin DBS verabschiedet sich mit 770 PS

zoom_photo