SsangYong

Zwei neue Studien von SsangYong

auto.de Bilder

Copyright: SsangYong Motors

SsangYong gibt auf der IAA in Frankfurt kräftig Gas. Der koreanische Hersteller präsentiert neben der Diesel-Variante des Kompakt-SUV Tivoli auch die Studien XLV-Air und XAV-Adventure. Leistungsdaten nennt SsangYong für den neuen Selbstzünder im Tivoli noch nicht. Das 1,6-Liter-Dieselaggregat soll die Euro-6-Abgasnorm erfüllen und mit einem Schalt- oder Automatikgetriebe sowie Front- oder Allradantrieb angeboten werden. " Die CO2-Emissionen konnten bei manuellem Schaltgetriebe mit Start-Stopp-Automatik auf 109 g/km gesenkt werden", so eine Firmensprecherin. Das XLV der Studie steht laut der Asiaten für "eXciting smart Lifestyle Vehicle". Sie ist das Vorserien-Modell der Tivoli-Langversion, die 2016 zu den Händlern rollt und ebenfalls mit Benzin und Diesel-Motoren angeboten wird. Der XAV-Adventure weist weiter in die Zukunft der Marke. Das neueste Kompakt-SUV-Konzept sehen die Koreaner als moderne Neuinterpretation des Korando, er soll "maximale Fahrtauglichkeit und beste Offroad-Eigenschaften" kombinieren.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes eqe

Mercedes EQE SUV erwischt

bmw m3 touring

Getarnter BMW M3 Touring

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

zoom_photo