Zweite Chance für Fahrradanhänger
Zweite Chance für Fahrradanhänger Bilder

Copyright: auto.de

Zweite Chance für Fahrradanhänger Bilder

Copyright: auto.de

Zweite Chance für Fahrradanhänger Bilder

Copyright: auto.de

Viele Fahrradanhänger enthalten giftige Stoffe. Nun hat der Hersteller Burley vom ADAC die Chance erhalten, seine Produkte nachzubessern.

Diese waren bei einem kürzlich durchgeführten Test negativ aufgefallen, da die Kunststoffgriffe der Anhänger giftige Substanzen enthielten. Bei dem Nachtest haben die beiden Anhänger, der Solo und der D’Lite, jeweils die Note 2,6 erhalten. Damit landeten sie in der Gesamtwertung auf Platz zwei und drei. [foto id=“304844″ size=“small“ position=“right“]

Eine glatte Eins erhielten die Anhänger für ihre Haltbarkeit. Ebenfalls recht gut bewertet wurde die Sicherheit, außerdem sind beide Modelle recht einfach zu montieren. Störend war hingegen die weit ausgelagerte Deichsel beim D’Lite, die hinderlich ist, wenn man den Anhänger als Buggy benutzt. Zudem müssen größere Kinder eine mäßige Beinfreiheit in Kauf nehmen.

Trotz Nachtest weiterhin auf Platz eins der Gesamtwertung rangiert der „Chariot Cougar 2“ mit der Note 2,4. Sein Manko ist das fehlende serienmäßige Rücklicht.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Golf GTI.

Fahrvorstellung VW Golf GTI: Nahezu perfekt

Noch leicht getarnt: Mercedes-Benz S-Klasse.

Mitfahrt Mercedes-Benz S-Klasse: Die neue Messlatte

Den Hyundai i20 gibt es ab 13.637 Euro

Den Hyundai i20 gibt es ab 13.637 Euro

zoom_photo