Bertha-Benz-Tage im Mercedes-Benz-Museum - Magazin von auto.de
Mercedes-Benz

Bertha-Benz-Tage im Mercedes-Benz-Museum

Mit den Bertha-Benz-Tagen erinnert das Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart vom 2. bis 4. August 2013 an die erste Automobil-Fernfahrt vor 125 Jahren. Drei Tage lang steht Bertha Benz als Pionierin des Automobils im Mittelpunkt. Am Sonntag ist der Eintritt in das Museum frei. Besucher, die mit einem Oldtimer anreisen, können an allen Tagen ihr Fahrzeug auf dem Hügel am Haupteingang des Museums parken.

„Als Bertha Benz an einem Morgen im August 1888 mit ihren beiden Söhnen in Mannheim zur ersten Fernfahrt mit dem Automobil aufbricht, verändert sie die Welt“, sagt Michael Bock, Leiter

Bertha-Benz-Tage im Mercedes-Benz-Museum

Bertha-Benz-Tage im Mercedes-Benz-Museum
Copyright: hersteller

von Mercedes-Benz Classic. „Mit der 106 Kilometer langen Fahrt nach Pforzheim beweist die Ehefrau des Automobil-Erfinders Carl Benz eindrucksvoll die Tauglichkeit des Patent-Motorwagens. Die Bertha-Benz-Tage im Mercedes-Benz Museum erinnern an die erfolgreiche Testfahrt und das Leben dieser mutigen Frau.“

Bei Kostümführungen für Kinder (Freitag bis Sonntag jeweils um 11 Uhr) und Erwachsene (14 und 16 Uhr) gehen die Besucher auf Entdeckungsreise und erfahren Interessantes aus dem Leben der Automobilpionierin. Die Themenführung „Frauen & Autos“ (Sonnabend und Sonntag, 11 Uhr, englisch) richtet den Fokus auf Frauen in der Automobilgeschichte und beantwortet Fragen wie: Woher kommt der Name Mercedes? Hat wirklich eine Frau den Rückspiegel erfunden? Seit wann gibt es Rennfahrerinnen? Die Touren dauern jeweils rund 75 Minuten und kosten vier Euro. Die Anmeldung erfolgt über das Mercedes-Benz-Classic- Kundencenter und am Tag der Führung direkt vor Ort.

Am Sonnabend und Sonntag können Kinder bei der Mitmach-Ausstellung „Faszination Design“ (10 bis 17 Uhr) den Patent-Motorwagen malen oder ihr eigenes Traumauto entwerfen und gestalten. Für

Bertha-Benz-Tage im Mercedes-Benz-Museum

Bertha-Benz-Tage im Mercedes-Benz-Museum
Copyright: hersteller

ein persönliches Erinnerungsfoto gibt es an allen drei Tagen einen speziellen Foto-Punkt, an dem sich Museumsbesucher vor dem passenden Hintergrund der „Bertha-Benz-Fahrt“ ablichten lassen können. Wer möchte, kann sich am Sonnabend, 3. August, kostenfrei fotografieren lassen (12 bis 17 Uhr). Das persönliche Erinnerungsfoto wird im Anschluss an die Veranstaltung zugeschickt.

Am Sonntag berichtet zudem Jutta Benz, die Urenkelin von Carl und Bertha Benz, jeweils eine Stunde lang von ihren Urgroßeltern und beantwortet Fragen aus dem Publikum. Die Erzählstunde ist für Besucher jeden Alters geeignet und findet um 11.30 Uhr (deutsch), 13 Uhr (englisch) und 15 Uhr (deutsch) im Großen Saal statt. Die Anmeldung erfolgt vor Ort. Ein weiterer Höhepunkt an diesem Tag sind die Mitfahrten mit einem Nachbau des Benz Patent-Motorwagens (temporär zwischen 11 bis 13 Uhr und 15 bis 17 Uhr).

Bertha-Benz-Tage im Mercedes-Benz-Museum

Bertha-Benz-Tage im Mercedes-Benz-Museum
Copyright: hersteller

Anlässlich der Bertha-Benz-Tage hat das Museumsrestaurant vom 30. Juni bis 4. August 2013 ein besonderes Menü auf der Karte. Am Sonntag wird ein Brunch zum Preis von 34,90 Euro (Kinder ab 7 Jahre 17,50 Euro; bis 7 Jahre kostenfrei) angeboten. Eine Reservierung ist erforderlich.

Vom 9. bis 11. August 2013 findet zudem eine Gedächtnisfahrt von Mannheim nach Pforzheim statt, die an die erste Fernfahrt mit dem ersten Automobil der Welt erinnert (http://bertha-benz-fahrt.de).

Newsletter

Auf auto.de finden Sie täglich aktuelle Nachrichten rund ums Auto. All das gibt es auch als Newsletter - bequem per E-Mail direkt in Ihr Postfach. Sie können den täglichen Überblick zu den aktuellen Nachrichten kostenlos abonnieren und sind so immer sofort informiert.

Newsletter abonnieren
Artikel kommentieren
Standard Avatar