Spritspar-Corsa und A-Klasse werden umweltfreundlicher Opel

Spritspar-Corsa und A-Klasse werden umweltfreundlicher

Mit nur 3,3 Litern Diesel auf 100 Kilometern (88 g CO2/km) soll dank Optimierung von Motor und Getriebe der Opel Corsa 1.3 CDTI Ecoflex auskommen. Neu ist eine bedarfsgesteuerte Ölpumpe, die die Ölmenge abhängig von der Last variiert und so die erforderliche Energie für den Ölkreislauf minimiert. Außerdem haben die Ingenieure die Motorsteuerung angepasst.

Ab November ist der Corsa zudem mit einem neuen Schaltgetriebe ausgestattet, das sich durch kürzere Schaltwege und niedrigere Schaltkräfte auszeichnen soll. Ebenso kommt ein spezielles Getriebe-Leichtlauföl zum Einsatz. Für eine weitere Verbrauchsminderung sorgen auf niedrigen Rollwiderstand ausgelegte Leichtlaufreifen. Der Diesel-Vierzylinder leistet 70 kW/95 PS, soll den Kleinwagen in 12,3 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen und 177 km/h Spitze erreichen.Auch die neue A-Klasse von Mercedes soll CO2 einsparen helfen.

Die verbrauchsgünstigste Variante A 180 CDI mit 80 kW/109 PS und 260 Nm maximalem Drehmoment soll mit 3,8 Litern Diesel oder 98 g CO2/km auskommen. Außerdem wollen die Schwaben die Emissionen verringert haben, die den gesamten Lebenszyklus des Fahrzeugs von der Produktion über die Nutzung bis hin Verwertung entstehen. Beim A 180 Blue Efficiency Benziner fallen so 5,7 Tonnen oder 16 Prozent weniger CO2 an als bei seinem Vorgänger. Für diese gute Öko-Bilanz hat die A-Klasse jetzt vom TÜV Süd das Umweltzertifikat erhalten, das jedes umweltrelevante Detail berücksichtigt.

Artikel kommentieren
Standard Avatar



P