15 Unimog U 20 für die Tessiner Feuerwehr

15 Unimog U 20 für die Tessiner Feuerwehr Bilder

Copyright: auto.de

Gleich 15 Tanklöschfahrzeuge des Typs Mercedes-Benz Unimog U20 leisten sich jetzt die Feuerwehren im Schweizer Kanton Tessin. Die kompakteste der drei Unimog-Baureihen ist aufgrund ihres kleinen Wendekreises und dank permanentem Allradantrieb bestens für enge steile Straßen und Wege geeignet.

Weitere Vorzüge des „Universal-Motor-Gerätes (Unimog)“ von Mercedes-Benz sind der niedrig platzierte Hilfsrahmen, der einfaches Be- und Entladen ermöglicht sowie zuschaltbare Differentialsperren und hohe Bodenfreiheit für den Einsatz im Gelände. Den Unimog treibt ein Vierzylinder-Dieselmotor mit 130 kW/177 PS an, das Getriebe hat acht Vorwärts- und sechs Rückwärtsgänge.

Damit der Unimog nicht nur schnell an der Brandstelle ankommt, sondern diese auch effektiv löschen kann, sind die Löschfahrzeuge mit einer Löscheinheit der Firma Rosenbauer ausgestattet. Der Aufbau verfügt über einen 1 600 Liter fassenden Wassertank und über eine Kreiselpumpe, die das Löschwasser mit einer Leistung von 2 000 Litern pro Minute und zehn bar Druck versprüht. Diese kann auch dazu verwendet werden, zusätzliches Wasser über eine zehn Meter lange Saugleitung aus naheliegenden Gewässern zu pumpen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai Santa Fe 004

Erste Fotos vom neuen Hyundai Santa Fe

Modellpflege beim Mercedes-Benz GLE

Modellpflege beim Mercedes-Benz GLE

Skoda Enyaq RS iV

Skoda Enyaq RS iV: Mit dem Allrad-Elektriker auf Eis und Schnee

zoom_photo