250 Millionen Motorsteuergeräte von Bosch

250 Millionen Motorsteuergeräte von Bosch Bilder

Copyright: auto.de

Bosch fertigt am Standort Salzgitter das 250-millionste elektronische Motorsteuergerät. Dessen digitales Motormanagement sorgt in modernen Diesel- und Ottomotoren dafür, dass die richtige Menge Kraftstoff zum richtigen Zeitpunkt in den Zylinder eingespritzt wird. Die erste Generation dieser Motorsteuerung hat Bosch im Jahr 1979 im Sechszylinder des BMW 732i auf den Markt gebracht.

Die damals vorgestellte Motronic stellt noch heute die technische Basis aller aktuellen und auch künftigen Generationen von Bosch-Motorsteuergeräten dar. Mit der Motronic wurde es möglich, die präzise Steuerung von Kraftstoffeinspritzung und – beim Ottomotor – der Zündung in einem digitalen System zusammenzufassen. Millionenfach bewährt, tragen heute die Motorsteuerungen ME(D)17 im Ottomotor und die EDC17 (Electronic Diesel Control) im Diesel entscheidend dazu bei, dass diese Motoren nicht nur zuverlässig, sondern auch sparsam und schadstoffarm laufen. Bosch plant, im Jahr 2011 weltweit rund 25 Millionen Motorsteuergeräte zu fertigen.

Heute produziert Bosch Motorsteuergeräte an zehn Standorten weltweit, unter anderem im Leitwerk im deutschen Salzgitter, in Hatvan (Ungarn), Juarez (Mexiko) und Souzhou (China).

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Honda Civic Type R 003

Aufgeschnappt: Honda Civic Type R

Honda HR-V.

Vorstellung Honda HR-V: Der Schwachstrom-Elektriker

Ford Bronco Sport.

Ford Bronco Sport: Hier wird das Abenteuer simuliert

zoom_photo