VW

“30 Jahre Volkswagen Bulli T3“
''30 Jahre Volkswagen Bulli T3'' Bilder

Copyright: auto.de

Sonderausstellung im AutoMuseum Wolfsburg: Am 1. Oktober ist in Wolfsburg feierliche Eröffnung der eigens dem T3 und seiner Produktionsgeschichte gewidmeten Sonderausstellung. Die durch Volkswagen Nutzfahrzeuge Oldtimer unterstütze Ausstellung wird bis zum 23. Dezember 2009 im AutoMuseum zu bewundern sein.

Den Besucher erwartet nicht nur ein Einblick in die imposante technische Entwicklung des T3; ihm wird beispielsweise auch die Entscheidung der Wolfsburger erklärt, seinerzeit am Bau des luftgekühlten Boxermotors im Heck festgehalten zu haben, obwohl er ganz und gar nicht mehr zeitgemäß war. Immerhin waren Ende der 70er-Jahre bereits die wassergekühlten Frontmotor-Modelle angesagt. Dass der Bulli so hoch im Kurs stand und beliebt war, hatte er u.a. seinem Modellreichtum, seiner Wirtschaftlichkeit und Zuverlässigkeit, die ihn besonders alltagstauglich machte, zu verdanken.

Das Modellprogramm des T3 hatten die Wolfsburger unterteilt in die Nutzfahrzeugvarianten für Handel und Handwerk (Kastenwagen, Pritsche, Doppelkabine) sowie in die Bus-Modelle (Sieben-, Acht-, Neunsitzer, Caravelle, Multivan) für die Personenbeförderung und die Reisemobile.

Dank der Unterstützung von Volkswagen Nutzfahrzeuge Oldtimer, die aus ihrem Bestand zahlreiche originale oder original- und detailgetreu restaurierte T3-Modelle im AutoMuseum Volkswagen zeigen, kann die Ausstellung die komplette Bandbreite des T3 darstellen. Ein weiteren Einblick in die Geschichte gewährt das zeitgenössische Volkswagen-Pressefilmmaterial zum T3.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Skoda: bis zu 4727 Euro „Clever“ sparen

Skoda: bis zu 4727 Euro „Clever“ sparen

zoom_photo