ADAC-Reifentest – Sparen lohnt sich nicht
ADAC-Reifentest - Sparen lohnt sich nicht Bilder

Copyright: auto.de

Sommerreifen werden im Durchschnitt immer besser. Bei einem aktuellen Reifentest von ADAC und Stiftung Warentest schnitten jetzt 16 von 38 Modellen mit der Note „gut“ ab, 14 bekamen ein „befriedigend“, vier ein „ausreichend“ und vier Reifen fielen durch. Vergangenes Jahr waren nur 12 Reifen mit „gut“ bewertet worden.

Getestet wurde das Fahr- und Bremsverhalten der Reifen auf nasser und trockener Fahrbahn, bei Aquaplaning, außerdem noch Geräuschpegel, Kraftstoffverbrauch, Höchstgeschwindigkeitstauglichkeit und Verschleiß.

Bei Reifen der Dimension 225/45 R17 schnitten die Modelle Continental SportContact 5, Goodyear Eagle F1 Asymetric 2, Dunlop Sport Maxx RT, Michelin Pilot Sport 3, Vredestein Ultrac Vorti und Semperit Speed-Life gut ab. Die für kleinere Fahrzeuge benötigten Reifen in der Größe 185/60 R15 konnten Michelin Energy Saver +, Continental PremiumContact 5, Dunlop Sport BluResponse, Goodyear Efficient Grip Performance und Vredestein Sportrac 5 überzeugen. Probleme mit nasser Fahrbahn hatten allerdings die Pneus Kleber Dynaxer HP 3, Mahagoni Verso, Rotalla Radial F108 und Sailun Atrezzo SH402, die beim Test durchfielen.

Suchen, vergleichen, bestellen – auto.de-Reifensuche

Neue Reifen finden Sie einfach und schnell mit wenigen Klicks bei auto.de. Hier können Sie Reifen suchen, Preise vergleichen und sofort bestellen. Außerdem finden Sie im Shop Kundenbewertungen zu den Modellen. Ob Winterreifen, Sommerreifen, Ganzjahres-Reifen (Allwetterreifen), Motorradreifen oder Offroadreifen, auto.de präsentiert Ihnen, nach Eingabe Ihrer Reifengröße, eine Vielzahl günstiger Angebote.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW M440i x-Drive.

BMW M440i x-Drive: Provozierendes Kraftpaket

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

zoom_photo