Rückruf

Airbag-Probleme bei BMW-Cabrios in den USA

Airbag-Probleme bei BMW-Cabrios in den USA Bilder

Copyright: BMW

Ein Programmierfehler sorgt nun für den Rückruf von rund 2.000 Cabriolets der BMW 4er-Reihe in den USA. Bei den Varianten 428i und 435i mit Heck- oder Allrad-Antrieb kann es dadurch zu einem falschen Timing beim Auslösen des Fahrer-Airbags kommen. Dadurch besteht bei einem Verkehrsunfall erhöhte Verletzungsgefahr. Betroffen sind Fahrzeuge aus der Produktion von 22. Oktober 2014 bis 27. Februar 2015. Die Werkstätten beseitigen den Fehler durch das Aufspielen einer korrigierten Software-Version für das Airbag-Kontrollmodul. Deutsche Autos sind von dem Rückruf laut BMW Deutschland nicht betroffen, da diese mit einem anderen Airbag-System ausgestattet sind als die US-Modelle.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG GT 005

Ein neuer Mercedes-AMG GT

Ford E-Transit

Ford E-Transit kommt im Mai auf den Markt

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

zoom_photo