BMW

Alpina B6 Bi-Turbo – Versteckspiel beim Ventil
Alpina B6 Bi-Turbo - Versteckspiel beim Ventil Bilder

Copyright: auto.de

Der bayrische Kleinserienhersteller Alpina zeigt, wie man das neue BMW 6er Cabrio gekonnt individualisieren kann. Alpina, seit mehr als vier Jahrzehnten im Geschäft der Veredelung, hat auf der IAA den Frischluftsportler erstmals vorgestellt. Um 100 auf 507 PS aufgepeppt, treibt die 4,4 Liter-Maschine das Alpina B6 Bi-Turbo getaufte Geschoss nun auf bis zu Tempo 311. Exklusiv ist auch der Innenraum: Immerhin drei bis vier Kuhhäute werden pro Fahrzeug von Hand verarbeitet. Und die blau leuchtenden Instrumente gibt es nur bei Alpina.

Detailverliebt sind die von Alpina angebotenen Felgen, allesamt mit 20 Speichen. Sie besitzen keine sichtbaren Ventile mehr. Im Felgenzentrum hinter dem drehbaren Logo wird man fündig.

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrvorstellung Audi SQ5 TDI Sportback: Diesel statt Otto

Fahrvorstellung Audi SQ5 TDI Sportback: Diesel statt Otto

Neuer Hyundai Kona Elektro und Kona Hybrid bestellbar

Neuer Hyundai Kona Elektro und Kona Hybrid bestellbar

Noch schicker als Sportback

Noch schicker als Sportback

zoom_photo