Anschnallen – jedes dritte Kind wird nicht richtig gesichert
Anschnallen - jedes dritte Kind wird nicht richtig gesichert. Bild: ADAC.de Bilder

Copyright: auto.de

Anschnallen - jedes dritte Kind wird nicht richtig gesichert. Bild: ADAC.de Bilder

Copyright: auto.de

Als Elternteil ist man eigentlich ständig damit beschäftigt, alle möglichen Orte, an denen sich die lieben Kleinen aufhalten, mit Kindersicherungen und Schlössern zu versehen. So auch beim Autofahren – sollte man zumindest meinen. Wie jedoch ein repräsentativer Test des ADAC von insgesamt 2325 Kindern in Fahrzeugen zeigte, ist das nicht der Fall. Fast jedes dritte Kind sitzt in Deutschland auf falsch montierten Sitzen, ohne Kindersitz oder gleich ganz ohne Gurt im Auto der Eltern!

Sitze gut, Eltern fahrlässig

[foto id=“386806″ size=“small“ position=“left“] Für den Test überprüften ADAC-Beautragte in elf Bundesländern die Autos von Eltern, die ihre Kinder zum Kindergarten oder in die Schule brachten. Besonders bedenklich ist die Zahl falsch angebrachter Kindersitze und – sicherungen. Denn eine falsche Kindersicherung ist fast ebenso gefährlich wie gar keine – so zeigen Test, dass beispielsweise falsch verlaufende Gurte selbst bei einfachen Notbremsungen tiefe innere Verletzungen auslösen können. Das Leben eines nicht gesicherten Kindes ist sogar siebenmal mehr gefährdet als wenn es korrekt angeschnallt wäre.

Doppelte Vorsicht

Die Eltern bringen ihre Kinder natürlich nicht bewusst in Gefahr, handeln jedoch fahrlässig bei der Montierung der Sitze oder überlassen den Kleinen selbst das Anschnallen, ohne es hinterher noch einmal zu kontrollieren. Außerdem hätten laut ADAC viele die falsche Vorstellung, doch die Kontrolle über das Fahrzeug am Steuer zu haben. Das jedoch sei Imagination, denn außer dem eigenen Fahren sind Verkehrsteilnehmer ja auch stark auf das Fahrverhalten anderer Fahrer angewiesen. Es ist schlichtweg unmöglich, sein Kind allein durch vorsichtiges Fahren schützen zu wollen. Der ADAC erinnert deswegen, zwei Dinge besonders zu beachten, wenn man Kinder in seinem Auto transportiert: Einen richtigen Sitz zu verwenden sowie diesen korrekt zu montieren. Bis zum Ende des 12. Lebensjahres oder einer Größe von 1,50 Meter müssen Kinder in Deutschland einen Kindersitz benutzen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Neue C-Klasse: Schicker, schlauer, smarter

Neue C-Klasse: Schicker, schlauer, smarter

Fahrbericht Mazda CX-3: Auf sich allein gestellt

Fahrbericht Mazda CX-3: Auf sich allein gestellt

Cupra rollt einen potenten Fünfzylinder aus der Garage

Cupra rollt einen potenten Fünfzylinder aus der Garage

zoom_photo