Aston Martin

Aston Martin „Vanquish Volante“: Super-Cabrio mit Carbon-Karosserie
Aston Martin Bilder

Copyright: hersteller

Aston Martin Bilder

Copyright: hersteller

Aston Martin Bilder

Copyright: hersteller

Aston Martin Bilder

Copyright: hersteller

Nach dem „Vanquish“ als Coupé im letzten Jahr, lässt Aston Martin nun die Cabrioversion mit der traditionellen Bezeichnung „Volante“ folgen. Der offene Supersportler mit seinem 422 kW/573 PS starken Sechsliter-V12 ist das erste Cabrio des Hauses mit einer Karosserie komplett aus Kohlefaser-Verbundmaterial.

Die Briten liefern das Cabrio ihres Top-Modells ab Herbst zu einem Preis ab 264 995 Euro in Deutschland aus. Damit beträgt der Aufpreis zum Coupé 30 000 Euro.[foto id=“471293″ size=“small“ position=“right“]

Der 4,73 Meter lange Aston Martin „Vanquish Volante“ verfügt über ein elektrisch betätigtes Verdeck aus einem dreilagigen Textilmaterial, das sich in 14 Sekunden öffnen und schließen lässt. Dank der Kohlefaser-Karosserie ist der „Volante“ nur neun Kilo schwerer als das Coupé. Zwar weisen die 1 844 Kilo Leergewicht den Aston Martin noch lange nicht als leichtfüßiges Füllen aus. Die Leistung des V12-Benzinmotors mit sechs Litern Hubraum von 422 kW/573 PS und das maximale Drehmoment von 620 Newtonmeter reichen jedoch aus, die luftige Fuhre aus dem Stand in 4,1 Sekunden auf Tempo 100 zu beamen. Erst bei 295 km/h kommt der Vortrieb zum Ende. Die Kraft überträgt eine sequentielle Schaltung mit sechs Gangstufen an die Hinterräder. Für angemessene Verzögerung sorgt eine Keramikbremsanlage hinter den 20-Zöllern aus Leichtmetall.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

Hyundai i20 N

Hyundai i20 N: Mit 204 PS nicht schwerer als die Rallyeversion

zoom_photo