Aston Martin

Aston Martin will Händlernetz erweitern

Hintergrund für die Exklusivitäts-Ausweitung ist die für Ende nächsten Jahres geplante Produktions-Erhöhung auf jährlich 5000 Einheiten, wenn der noch in diesem Jahr neu auf den Markt kommende DB9 sowie der im nächsten Jahr geplante V8 Vantage die Verkaufs-Erwartungen der Ford-Tochter erfüllen.
Aston Martin DB 9. Foto: Auto-Reporter/Aston Martin
Gleichzeitig sollen mit dem V8 Vantage vor allem in den USA neue Käuferschichten gewonnen werden, wo künftig 40 Händler rund 40 Prozent der Gesamtproduktion der Edelmarke absetzen sollen. Bislang verteilen sich die Verkäufe in Großbritannien, dem übrigen Europa und Amerika zu jeweils 30 Prozent. Begleitet wird die Produkt- und Vertriebs-Offensive mit einem neuen Erscheinungsbild der britischen Traditions-Marke, das auf sportliche Eleganz und perfekten Kundenservice bei seinen Händlern setzt. (ar/hhg)
6. August 2004, Quelle: Auto-Reporter

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW X3

BMW X3 erhält Facelift: Aufgefrischt fürs neue Modelljahr

Mercedes-Benz EQV

Mercedes-Benz EQV 300: Mit hohem EQ

Opel Corsa-e

Opel Corsa-e: Alles zu seiner Zeit

zoom_photo