Audi

Audi A4 allroad quattro: Das Terrain spielt keine Rolle…
Audi A4 allroad quattro: Das Terrain spielt keine Rolle... Bilder

Copyright: auto.de

Audi A4 allroad quattro: Das Terrain spielt keine Rolle... Bilder

Copyright: auto.de

Audi A4 allroad quattro: Das Terrain spielt keine Rolle... Bilder

Copyright: auto.de

Audi A4 allroad quattro: Das Terrain spielt keine Rolle... Bilder

Copyright: auto.de

Audi A4 allroad quattro: Das Terrain spielt keine Rolle... Bilder

Copyright: auto.de

Audi A4 allroad quattro: Das Terrain spielt keine Rolle... Bilder

Copyright: auto.de

Audi A4 allroad quattro: Das Terrain spielt keine Rolle... Bilder

Copyright: auto.de

Audi A4 allroad quattro: Das Terrain spielt keine Rolle... Bilder

Copyright: auto.de

Audi A4 allroad quattro: Das Terrain spielt keine Rolle... Bilder

Copyright: auto.de

Audi A4 allroad quattro: Das Terrain spielt keine Rolle... Bilder

Copyright: auto.de

Audi A4 allroad quattro: Das Terrain spielt keine Rolle... Bilder

Copyright: auto.de

Audi A4 allroad quattro: Das Terrain spielt keine Rolle... Bilder

Copyright: auto.de

Audi A4 allroad quattro: Das Terrain spielt keine Rolle... Bilder

Copyright: auto.de

Audi A4 allroad quattro: Das Terrain spielt keine Rolle... Bilder

Copyright: auto.de

Audi A4 allroad quattro: Das Terrain spielt keine Rolle... Bilder

Copyright: auto.de

Ein Typ, der keine Grenzen kennt – Audi bringt den A4 allroad quattro an den Start. Mit seinem permanenten Allradantrieb quattro und der erhöhten Bodenfreiheit ist er ein Auto für alle Straßen und Wege. Der Audi A4 allroad quattro geht im Frühsommer mit drei starken und effizienten Motoren, dem Hightech-Getriebe S tronic und einer breiten Auswahl an Assistenz- und Kommunikationssystemen an den Start.

Famileinzugehörigkeit

Als Verwandter des A4 Avant ist der A4 allroad quattro ein talentierter Begleiter für Alltag, Sport und Freizeit. Sein Kofferraum mit den geteilt umklappbaren Fondlehnen fasst 490 bis 1.430 Liter Gepäck. Die serienmäßige Abdeckung fährt auf leichtes Antippen nach oben, die Rückseite des Wendeladebodens ist als Wanne ausgeführt. Auf Wunsch liefert Audi Features wie ein Fixierset oder einen elektromechanischen Antrieb für die Heckklappe.

Exterieur

Der Audi A4 allroad quattro ist etwas größer als der A4 Avant: Seine Länge beträgt 4,72 Meter, die Breite misst 1,84 Meter und seine Höhe beläuft sich auf 1,50 Meter. Auch in der Sachen Bodenfreiheit übertrifft er [foto id=“66366″ size=“small“ position=“right“]das Schwestermodell um 180 Millimeter. Design-Details unterstreichen den ausdrucksstarken Charakter und die Kompetenz auf Straßen und Wegen aller Art: So wurden die Kotflügel weiter herausgezogen, Radläufe und Seitenschweller tragen kräftige Leisten und unter Bug und Heck glänzt ein massiver Unterfahrschutz aus Edelstahl. 17 Zoll-Leichtbauräder im Siebenarm-Design sind Serie, eine Reling krönt das Dach.

Motorenpalette

Zum Start liefert Audi den A4 allroad quattro mit drei starken und hocheffizienten Motoren aus, einem Benziner und zwei Diesel – alle drei Aggregate kombinieren die Technologien Direkteinspritzung und Turboaufladung. Der 2.0 TFSI kommt auf 155 kW (211 PS) und auf 350 Nm Drehmoment. Der 3.0 TDI leistet 176 kW (240 PS) – genug für einen Spurt in 6,4 Sekunden von null auf 100 km/h.

Benziner

Der 2.0 TDI mit Handschalter und seinen 125 kW (170 PS) verbraucht im Mittel nur 6,4 Liter Kraftstoff pro 100 [foto id=“66367″ size=“small“ position=“left“]km. Er verdankt dies auch dem geballten Einsatz neuer Audi-Effizienztechnologien – ein Rekuperationssystem, ein Start-Stop-System und ein Bordcomputer mit Effizienzprogramm, diese sind ab Sommer 2009 Serie.

Selbstzünder

Während der 2.0 TDI mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe gekoppelt ist, schicken der 2.0 TFSI, und der 3.0 TDI ihre Kräfte optional auf das neue Hightech-Doppelkupplungsgetriebe von Audi. Die S tronic arbeitet hocheffizient, sie wechselt ihre sieben Gänge blitzschnell und fast unmerklich. Der Fahrer kann sie automatisch agieren lassen oder selber schalten.

Weiter auf Seite 2: Allradantrieb; Assistenzsysteme; techn. Daten & Preis

{PAGE}

[foto id=“66368″ size=“full“]

Permanenter Allradantrieb quattro in Serie

Der permanente Allradantrieb quattro zählt beim neuesten Modell von Audi ebenfalls zum Serienstandard. Er verteilt die Kräfte leicht heckbetont und sorgt so für ein sportliches Handling, ganz im Stil des A4 Avant. Die fein ausgewogene Verteilung der Achslasten und das hoch entwickelte Fahrwerk tragen stark mit zu dieser [foto id=“66369″ size=“small“ position=“right“]Charakteristik bei.

„Offroad Detection“

Auf rauem Terrain bringt der Audi A4 allroad quattro eine spezielle Technologie ins Spiel – die Offroad Detection passt die Regelarbeit des Stabilisierungs­programms ESP dem Untergrund an. Für dynamische Bewegung auf der Straße steht das optionale Fahrdynamiksystem Audi drive select parat. Das System ist mit der Audi Dynamiklenkung gekoppelt, welche die Lenkübersetzung stufenlos variiert – direkter bei niedrigem und indirekter bei hohem Tempo.

Assistenzsysteme

Für Komfort-orientierte Kunden offeriert Audi eine breite Palette an Assistenz­systemen, die direkt aus der Luxusklasse kommen. Der Audi lane assist hilft beim Halten, der Audi side assist beim Wechseln der Spur. Die adaptive cruise control, ein Radar-gestützter Tempomat, hält den A4 allroad quattro durch automatisches Gasgeben und Verzögern auf dem richtigen Abstand zum Vordermann, in kritischen Situationen warnt sie den [foto id=“66370″ size=“small“ position=“left“]Fahrer in zwei Stufen.

… und was auf die Ohren!

Auch auf dem Feld Multimedia stehen attraktive Optionen zur Wahl, vom neu konzipierten, hochleistungsfähigen Navigationssystem MMI Navigation plus bis zum Soundsystem von Bang & Olufsen. Der Audi A4 allroad quattro rollt im Frühsommer in Deutschland zu den Händlern. Sein Grundpreis beträgt
37.100 Euro.

Technische Daten Audi A4 allroad quattro

Motoren
– Zwei starke und hocheffiziente TDI und ein TFSI, Leistung von 125 kW
   (170 PS) bis 176 kW (240 PS)
– Start-Stop-System und Rekuperationssystem zur Energierückgewinnung
   beim 2.0 TDI und 2.0 TFSI ab Sommer 2009

Kraftübertragung
– Doppelkupplungsgetriebe S tronic beim 2.0 TFSI und 3.0 TDI als Option
– Allradantrieb quattro Serie bei sämtlichen Motorisierungen

Fahrwerk
– Aufwändige Fünflenker-Vorderachse und Trapezlenker-Hinterachse,
   großteils aus Aluminium gefertigt
– Verbreiterte Spur, 17 Zoll-Räder Serie, groß dimensionierte Radbremsen
– Fahrdynamiksystem Audi drive select mit Dynamiklenkung optional
– Erhöhte Bodenfreiheit und ESP mit Offroad Detection für starken Vortrieb auf
   losem Untergrund

Karosserie und Design
– Großes Raumangebot und hoher Alltagsnutzen, Gepäckraumvolumen von
   490 bis 1.430 Liter
– Viele praktische Detaillösungen für Freizeit und Transport
– Markante Designdetails wie verbreiterte Kotflügel und Unterfahrschutz aus
   Edelstahl vorn und hinten

Ausstattung
– Großzügige Serienausstattung inklusive Komfort-Gepäckraumabdeckung
– Assistenzsysteme und Multimedia-Komponenten aus der Luxusklasse lieferbar

Einstiegspreis ab 37.100 Euro.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Toyota Mirai

Toyota Mirai: Beim Absatz mit Faktor zehn

Skoda Octavia RS

Skoda Octavia RS: Jetzt ab knapp 38.000 Euro

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

zoom_photo