Audi

Audi erhält Innovation Award der Automechanika
Audi erhält Innovation Award der Automechanika Bilder

Copyright: auto.de

Audi gibt auf der Automechanika 2008 (16. – 21. September 2008) in Frankfurt einen Einblick in sein After-Sales-Geschäft. Es steht unter dem Motto „Vorsprung durch Service“. Der Service soll dazu beitragen, dass sich der Kunde als Mitglied der „Audi-Familie“ fühlt, erklärte Peter Schwarzenbauer, Vorstand Vertrieb und Marketing der Audi AG.

Ziel sei es, bei Serviceprozessen in einem definierten Rahmen flexibel zu sein. Das Ingolstädter Unternehmen ist mit einer Vielzahl von Produkten auf der Messe vertreten. So ging der „Innovation Award 2008“ der Automechanika in der Kategorie Repair/Diagnostics in diesem Jahr an das Audi Quick Strommessgerät.

„Die Auszeichnung bestätigt, dass wir neben modernen Fahrzeugen auch innovative Service-Lösungen entwickeln“, sagt Otmar Spängler, Leiter Service Werkstatttechnik der Audi AG.

Mit dem Prototyp des Audi Quick Strommessgeräts kann der Service Mitarbeiter erstmals Stromkreise im Fahrzeug messen, ohne diese zu unterbrechen. Der Stromfluss wird mit einer Genauigkeit von einem Milliampere (mA) ermittelt. Eine USB-Schnittstelle sorgt für die Verbindung mit allen Standard-PC-Plattformen.

Den „Automechanika Innovation Award“ erhalten Unternehmen für herausragende technische Entwicklungen und Produktinnovationen. In diesem Jahr haben 102 Unternehmen aus der ganzen Welt hierzu 152 Produkte eingereicht. Die Sieger wurden in acht Kategorien ermittelt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Toyota Mirai: Brennstoffzelle zum Schnäppchenpreis

Toyota Mirai: Brennstoffzelle zum Schnäppchenpreis

Jaguar I-Pace: Schneller laden und freier atmen

Jaguar I-Pace: Schneller laden und freier atmen

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

zoom_photo