Audi

Audi forciert Kaufargument Getriebe

Audi forciert Kaufargument Getriebe Bilder

Copyright: auto.de

Audi hat sein Portfolio an Getriebetechnologien breit gefächert, das Angebot beeinflusst mittlerweile Fahrzeugkaufentscheidungen“, erklärt Ralf Kischkat, Leiter Entwicklung Getriebeelektronik beim Ingolstädter Autohersteller.

Das Programm umfasst:

Handschaltungen, Stufenlos-Automaten, Doppelkupplungs-, Wandlerautomat- und Rennsportgetriebe. Jedes Übersetzungssystem steht gleichzeitig für eine Getriebebaureihe, so gibt es vom Wandlerautomat sechs verschiedene Ausführungen.

Der Kunde kann immer den für seine Zwecke optimalen Antrieb wählen und so spürbar verbrauchsreduziert fahren“, umschreibt Kischkat die Audi-Philosophie. Dies sei auch für die auf die Fahrzeugmodelle und Einsatzzweck angepasste, automatische Schaltlösungen möglich.

Weitere realisierte Pluspunkte hinsichtlich Spritverbrauch seien: die Reduzierung der inneren Reibung, die Nutzung der Motorabwärme zur Verkürzung der Warmlaufphase und die mögliche Motorabschaltung im Stand, das Start-Stopp-System.

Vorangetrieben werde die bessere elektronische Vernetzung. Mit Hilfe von Informationen von anderen Sensoren oder Steuergeräten im Auto, zum Beispiel dem Navigationssystem, sollen unnötige Schaltungen, Beschleunigungen und Abbremsungen vermieden werden.

Entwickler Kischkat verweist dabei auf das Audi-Nobelmodell A8. In diesem werde schon heute dem Fahrer via Navigationsgerät bei einer bevorstehenden Kurve angezeigt, wann er den Fuß vom Gas nehmen oder eine Bremsung einleiten soll. Oder wann es sich nach einer Kurve empfiehlt, wieder Gas zu geben.

Die bei Audi oder im VW-Konzern gefertigten Aggregate sind in erster Linie die Wandlerautomaten mit der Bezeichnung „tiptronic“, die stufenlose Automaten „multitronic“ und die Doppelkupplungsgetriebe „S tronic“. Bei ZF eingekauft wird der Acht-Gang-Wandlerautomat, der den Spritbedarf gegenüber dem Vorgängermodell mit sieben Schaltstufen um zirka fünf Prozent senkt. Dazu käme ein höherer Schalt- und Anfahrkomfort, so Kischkat.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Nissan Townstar.

Nissan Townstar löst den NV200 ab

„Jaguar Land Rover Ice Academy“.

Mit Jaguar und Land Rover aufs Eis

Toyota Yaris Cross.

Toyotas Hybrid-SUV: Zwitterantrieb für Klein und Groß

zoom_photo