Qoros

Audi kämpft um Produktnamen

Audi kämpft um Produktnamen Bilder

Copyright: hersteller

Audi streitet derzeit mit den chinesischen Autobauer Qoros um die Produktbezeichnung „Q“. Audi nutzt das Q für seine Modelle 3, 5 und 7, künftig sollen sogar fünf weitere Q-Modelle auf den Markt kommen.

Qoros, gerade in Genf mit seinem ersten Auto für den europäischen Markt gestartet, hat sein Kompaktklassemodell „GQ3“ genannt. Vor dem Landgericht Hamburg erwirkte Audi laut der WirtschaftsWoche mittlerweile eine einstweilige Verfügung, nach der Qoros die Bezeichnung GQ 3 nicht mehr verwenden darf.

Doch die Chinesen wehren sich

Ein Genfer Gericht gab ihnen Recht und verurteilte Audi zur Übernahme von rund 12 000 Euro Prozesskosten. Obwohl der chinesische Hersteller die Berufungsverhandlung vor dem Hamburger Landgericht abwarten will, zeige man sich grundsätzlich bereit, seine Fahrzeuge umzubenennen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

Ranger_Raptor_002

Neuer Ford Ranger Raptor rollt heran

Porsche Taycan wird neues Safety-Car der Formel E

Porsche Taycan wird neues Safety-Car der Formel E

zoom_photo