Audi

Audi Q5 surft auf hoher Welle
Audi Q5 surft auf hoher Welle Bilder

Copyright: Audi

Surfer lieben Wellen. Mit ansteigender Woge gleiten Surfer hoch auf den Kamm und reiten die Welle. Käufer bei Audi lieben den Q5. Und der SUV surft auf einer Welle der Beliebtheit, die den Q5 im Jahr 2013 fast zum Bestseller in der Audi-Modellpalette trug. Etwas mehr als 1 500 Fahrzeuge fehlten ihm mit 234 051 Einheiten und der Q5 hätte den Longseller Audi A4 vom internen Thron gestoßen. Auf der Beliebtheitswelle surft der Q5 seit seinem Marktauftritt Ende 2008 – weltweit.

Und die Welle trägt: Das Modell ist seit seinem ersten vollen Verkaufsjahr 2009 ununterbrochen global die Nummer 1 in seinem Segment. Die Chinesen sind verzückt vom Q5 und kauften 2013 mit knapp 105 000 City-Off-Roadern fast die Hälfte der SUV aus Ingolstadt. Selbst in Europa, wo der Pkw-Absatz eine Diät macht, fand der sportliche Geländewagen rund 63 000 Käufer. Das sind etwa 23 000 Einheiten mehr als in den USA, wo ebenfalls die Welle rollt. Und in Deutschland? Mit knapp 21 000 Neuzulassungen und einem Plus von rund vier Prozent surft auch hier der Q5 auf einer steilen Woge. Bei der hohen Kammlinie scheint es möglich, dass 2014 der SUV als Bestseller im Modellprogramm von Audi zu finden sein wird.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrvorstellung Mazda CX-5: Die inneren Werte zählen

Fahrvorstellung Mazda CX-5: Die inneren Werte zählen

Vorstellung BMW M5 CS: Sammlerstück mit extremer Leistung

Vorstellung BMW M5 CS: Sammlerstück mit extremer Leistung

Fahrvorstellung Audi SQ5 TDI Sportback: Diesel statt Otto

Fahrvorstellung Audi SQ5 TDI Sportback: Diesel statt Otto

zoom_photo