Audi

Audi: RS 4-Sondermodell zum Jubiläum

Audi: RS 4-Sondermodell zum Jubiläum Bilder

Copyright: Audi

Audi: RS 4-Sondermodell zum Jubiläum Bilder

Copyright: Audi

Audi: RS 4-Sondermodell zum Jubiläum Bilder

Copyright: Audi

Audi: RS 4-Sondermodell zum Jubiläum Bilder

Copyright: Audi

Ein Kombi mit den Fahrleistungen eines Sportwagens: Diese Kombination hat Audi 1994 mit dem Avant RS2 auf die Straße gebracht, der als Begründer der heutigen RS-Familie gilt. Zum 20. Jahrestag des Modells legt der Autobauer jetzt ein Sondermodell des aktuellen RS 4 mit dem Namen „Nogaro Selection“ auf. Der mit einem 331 kW/450 PS starken V8-Benziner ausgestattete Mittelklasse-Kombi debütiert auf dem Automobilsalon in Genf (6. bis 16. März) und ist ab dem Frühjahr auf dem Markt zu haben. Der Grundpreis beträgt 87 300 Euro.

Der hochdrehende Saugmotor mit 4,2 Litern Hubraum beschleunigt den knapp 1,9 Tonnen schweren Wagen in 4,7 Sekunden von Null auf Tempo 100 und bis auf 280 km/h. Ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe [foto id=“499158″ size=“small“ position=“right“]leitet die Kraft an alle vier Räder weiter. Das Mittendifferenzial des Allradantriebs verteilt das Drehmoment zwischen Vorder- und Hinterachse. Anhand des serienmäßigen Fahrdynamiksystems kann der Fahrer die Kennlinien von Lenkung, Getriebe, Gaspedal und der Sportabgasanlage variieren.

Die Sonderlackierung des RS 4 Avant Nogaro selection in Nogaroblau ist eine Reminiszenz an den RS2. Die unbändige Kraft des sportlichen Kombis findet ihren optischen Ausdruck in den Renngitter-Einlagen im Kühlergrill und den Lufteinlässen, den 20-Zoll-Rädern und den dahinter liegenden rot lackierten Bremssätteln sowie den zwei großen, ovalen Endrohrblenden. Das Interieur ist in Schwarz gehalten. Die Wangen der Sportsitze sind mit schwarzem Leder und die Mittelbahnen mit schwarzem oder nogaroblauen Alcantara bezogen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes eqe

Mercedes EQE SUV erwischt

bmw m3 touring

Getarnter BMW M3 Touring

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

zoom_photo