Facelift

Audi RS 5: Zwei starke Fünfer
Audi RS 5 Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Audi

Audi RS 5 Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Audi

Audi RS 5 Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Audi

Audi RS 5 Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Audi

Audi RS 5 Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Audi

Audi RS 5 Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Audi

Audi RS 5 Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Audi

Audi RS 5 Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Audi

Audi RS 5 Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Audi

Audi RS 5 Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Audi

Der aktualisierte Audi RS 5, Sportback und Coupé, greift die neue RS-Designsprache ihrer großen Brüder RS 6 Avant und RS 7 Sportback auf. Für beeindruckende Fahrleistungen sorgen ein V6-Biturbo-Motor mit 450 PS, ein permanenter Allradantrieb und die Fahrwerkstechnologie Dynamic Ride Control. Der Grundpreis für beide neuen Modelle startet in Deutschland bei 83.500 Euro.

Der neue Singleframe-Grill ist flacher und breiter

Das Kühlerschutzgitter mit dreidimensionaler Wabenstruktur ist in Schwarz glänzend gehalten. Die angedeuteten Luftschlitze über dem Grill erinnern an den Audi-Klassiker Sport Quattro von 1984. Als Alternative zu den serienmäßigen Matrix-LED-Scheinwerfern stehen abgedunkelte Matrix-LED-Scheinwerfer mit Laserlicht zur Wahl.

Die Radhäuser sind 15 Millimeter weiter ausgestellt, neue Schweller zeichnen den RS 5 flacher. Optikpakete können in glänzendem Schwarz oder mattem Aluminium, sowie Carbon bestellt werden. Als neue Lacke stehen Turboblau Uni und Tangorot Metallic zur Wahl.

Audi RS 5

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Audi

Im Innenraum dominieren horizontale Linien

Das neue RS-Designpaket in Schwarz mit felsgrauen Kontrastnähtenvwerten den Look auf. Die stark konturierten RS-Sportsitze lassen sich vielfältig elektrisch einstellen, ihre Lehnen sind mit dem RS-Logo geprägt. Serienmäßig dient ein Mix aus Alcantara und Leder mit Wabensteppung als Bezugsmaterial, auf Wunsch gibt es Leder Feinnappa. Neu in den RS 5-Modellen sind auch die Dekoreinlagen in Carbon matt.

Das Interieurdesign wird durch ein neues Bedienkonzept ergänzt, das sich auf ein MMI-Touch-Display mit 10,1 Zoll Diagonale konzentriert. Dieses basiert auf dem neuen modularen Infotainmentbaukasten der dritten Generation (MIB 3). Wenn das Top-Infotainmentsystem an Bord ist, informiert die Ansicht „RS-Monitor“ den Fahrer im zentralen MMI-Display über die Temperatur von Motor und Getriebe, die maximalen Längs- und Querbeschleunigungswerte sowie über Reifendruck- und temperatur.

Im 12,3 Zoll großen Virtual Cockpit können ebenfalls spezielle RS-Anzeigen über Reifendruck, Drehmoment, Leistung, Motoröltemperatur, Ladedruck und g-Kräfte angezeigt werden. Weiter können Rundenzeiten und die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h direkt über eine Lenkradtaste gestartet werden.

Audi RS 5

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Audi

Der 2.9 TFSI leistet unverändert 450 PS

Zwischen 1900 und 5000 U/min erreicht der V6-Biturbo-Motor ein Drehmoment von 600 Newtonmetern. Im RS 5 geht es in 3,9 Sekunden von Null auf 100 km/h, auf Wunsch hebt Audi Sport die Höchstgeschwindigkeit von 250 auf 280 km/h an.

Per Schaltwippen kann die Acht-Stufen-Tiptronic manuell gesteuert werden. Die RS-5-Modelle sind mit permanentem Allradantrieb mit einer Kraftverteilung von 40:60 ausgestattet. Bei Bedarf kann das Mittel­differenzial bis zu 70 Prozent der Kräfte nach vorne oder bis zu 85 Prozent nach hinten umleiten. Optional kann ein Hinterachsdifferential mitbestellt werden.

Audi RS 5

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Audi

Auf Wunsch

Wer will, kann das RS-Sportfahrwerk Plus mit Dynamic Ride Control (DRC) ordern. Es realisiert einen rein hydraulischen Wank- und Nickausgleich, die Arbeitsweise seiner Dämpfer lässt sich über ein Fahrdynamikystem in drei Stufen umschalten.

Neben den bekannten Fahrmodi Comfort, Auto und Dynamic gibt es die beiden neuen Modi „RS1“ und „RS2“. Diese sind individuell konfigurier- und speicherbar und im Anschluss direkt und schnell über die Lenkradtaste RS-Mode anwählbar.

Audi RS 5

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Audi

Serienmäßig 19 Zöller

Auf Wunsch gibt es 20-Zöller in drei neuen Designs, eine Version davon ist gefräst und in mattem Bronze lackiert. In Deutschland und auf weiteren europäischen Märkten sind die Modelle seit Dezember 2019 bestellbar, im Frühjahr 2020 gehen beide zu den Händlern. Der Grundpreis für beide neuen Modelle startet in Deutschland bei 83.500 Euro.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi Q4 e-Tron

Audi Q4 e-Tron Erlkönig

Audi S3

Audi S3 Sportback: Hoher Anspruch

Hyundai Tucson

Hyundai Tucson erscheint noch im Laufe des Jahres

zoom_photo