E-Commerce

Audi startet Pilotprojekt für Online-Handel
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Audi

Am kommenden Mittwoch, 5. Juni 2019, startet Audi ein Pilotprojekt zum Direktvertrieb im Internet. Endkunden können dann eines der 99 Exemplare der Sonderedition Audi TT Quantumgrau Edition online bestellen.

Ab 2020 sind alle Baureihen online verfügbar

Die Käufer können auch Leasing oder Finanzierung digital anfragen und sich das exklusiv ausgestattete Modell deutschlandweit an ihren Wunschort liefern lassen. Die Audi-Partner sind Bestandteil dieses Projekts zur Vorbereitung des E-Commerce-Shops, mit dem Audi ab Anfang 2020 ausgewählte Neuwagen vermarkten will.

Nach der erfolgreichen Einführung der Audi-Plattform für Gebrauchtwagen im Herbst 2017 startet der Vertrieb nun den digitalen Vertrieb von Neuwagen. Über www.audi.de ist erstmals ein Modell bestellbar. Der Audi TT kostet 62 305,03 Euro. Per Klick vernetzt sich der Käufer mit einem Kundenberater, der via Augmented-Reality-Brille einen Live-Stream zum Kunden aufbaut und ihm die Details des Fahrzeugs präsentiert.

Auf die Niederlassungen vor Ort kann nicht verzichtet werden

Der Online-Verkauf findet unter Einbeziehung des Handels statt. In dem neuen Vertragswerk (gültig ab April 2020) ist das Thema E-Commerce für alle Modelle fest verankert. Dabei nimmt der Handel für Audi weiterhin eine Schlüsselrolle ein: Die Schwerpunkte liegen hier auf den Themen Kundenbetreuung und -kommunikation sowie Service. Der stationäre Handel bleibt auch in Zeiten der Digitalisierung Partner von Audi.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Renault Zoe macht weiteren Sprung nach vorne

Renault Zoe macht weiteren Sprung nach vorne

GTÜ testet Polsterreiniger: Der teuerste ist der schlechteste

GTÜ testet Polsterreiniger: Der teuerste ist der schlechteste

Porsche 718 bekommt offen und geschlossen 420 PS

Porsche 718 bekommt offen und geschlossen 420 PS

zoom_photo