auto.de-Buchvorstellung: Buchbesprechung: Kfz-Entwicklungen schwarz auf weiß
auto.de-Buchvorstellung: Buchbesprechung: Kfz-Entwicklungen schwarz auf weiß Bilder

Copyright: W. Pester

Als Buch der Bücher in der Kraftfahrtechnik gilt das sogenannte „Bosch Taschenbuch“. Den Klassiker gibt es jetzt in der 28. Auflage, wo detailreich auf heute 1 544 Seiten und mit 1450 Abbildungen in Fachartikeln die Funktionsweise aller relevanten Fahrzeugkomponenten vom Verbrennungsmotor bis hin zu Fahrerassistenzsystemen gut erklärt wird.

Seit der ersten Veröffentlichung 1932 zu Zeiten des Unternehmensgründers Robert Bosch bis heute wächst der Umfang des Buches jedes Jahr stetig. Denn die technische Entwicklung des Automobils macht riesige Schritte, was bei jeder Neuauflage zu Überarbeitungen und Ergänzungen führt. So hat die 28. Auflage 277 Seiten mehr als die von 2011. Das Sachbuch, an dem rund 200 Autoren aus der Kraftfahrzeugindustrie und den Hochschulen mitwirkten, bildet immer auch die jüngsten Entwicklungen in der Automobiltechnik ab.Für die neueste Auflage wurde das Format des Klassikers verändert: Es wuchs um jeweils 20 Prozent in Höhe und Breite und hat nun auch ein größeres Schriftbild, was die Lesbarkeit deutlich verbessert. Das „Bosch Kraftfahrtechnisches Taschenbuch“ erfreut sich großer Beliebtheit in einer breiten Leserschaft, die es im Studium, in Forschung und Entwicklung sowie in Industrie und Service zurate zieht.

Das von der Robert Bosch GmbH herausgegebene Buch von Springer Vieweg (ISBN: 978-3-658-03800-7) kostet 49,90 Euro und ist im Buchhandel erhältlich. Es gilt weltweit als Standardwerk der Kfz-Technik und wurde bisher in insgesamt elf Sprachen übersetzt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche 911 GT3.

Porsche 911 GT3 Erlkönig schießt durch die Kurve

McLaren plant einen „Open Cockpit“-Roadster.

McLaren baut 399 puristische Roadster

Opel GT (1968–1973).

Sportliche Opel mit Prominenz auf Taunus-Tour

zoom_photo