BMW

Auto im Alltag: BMW X3
Auto im Alltag: BMW X3 Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/

BMW X3: Als nächstes steht eine Modellüberarbeitung an. Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/

BMW X3: So sieht das kompakte Premium-SUV-Modell von der Seite aus. Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/

BMW X3: Antriebs- und Motorisierungsschriftzug. Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/

BMW X3: Moderne Leuchteinheit hinten mit Modellschriftzug. Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/

BMW X3: Das Gepäckabteil fasst 550 bis 1600 Liter. Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/

BMW X3: Blick auf die Heckpartie. Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/

BMW X3: Großformatige Leuchteinheit hinten. Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/

BMW X3: ... und die Bedieneinheit um den Getriebewählhebel auf der Mittelkonsole. Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/

BMW X3: Blick auf den mittleren Armaturenträger ... Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/

BMW X3: Blick durch den Lenkradkranz auf die Rundinstrumentierung. Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/

BMW X3: Blick ins gewohnt sportlich-funktionelle Cockpit. Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/

BMW X3: Blick auf den Außenspiegel auf der Fahrerseite. Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/

BMW X3: Moderne Leuchteinheit vorn. Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/

BMW X3: Blick unter die Haube auf den 3,0-Liter-Sechszylinder. Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/

BMW X3: Das Markenlogo sitzt vorn über der Doppelniere. Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/

BMW X3: Blick auf die Frontpartie. Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/

BMW X3, hier als zweitstärkster Diesel mit 190/258 kW/PS. Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/

Marburg – Mit dem X3 ist BMW in der Premiumklasse im Umfeld von Audi Q5 oder Mercedes GLK unterwegs. Wir haben das kompakte SUV-Modell der Münchner jetzt als zweitstärksten Diesel zur Probe gefahren.

Außen & Innen[foto id=“499659″ size=“small“ position=“right“]

Die zweite Generation ist bei uns seit November 2010 auf dem Markt. Sie kommt auf über 4,6 Meter Länge sauber verarbeitet und wertig anmutend daher. Man sitzt erhöht, genießt gute Rundumsicht. Dank mehr als 2,8 Meter Radstand ist selbst im Fond noch ordentlich Platz vorhanden. Das Gepäckabteil fasst 550 bis 1600 Liter. Die Lehnen der Rücksitze sind dreiteilig umklappbar. Im übersichtlichen Cockpit geht es gewohnt sportlich-funktionell zu. Die Bedienung fällt auch über den Dreh-/Drückknopf auf der Mittelkonsole längst leicht.

Motor & Umwelt

Bei dem getesteten Sechszylinder handelt es sich um einen kultivierten 3,0-Liter mit 190/258 kW/PS und kraftvollen 560 Newtonmetern schon früh ab [foto id=“499660″ size=“small“ position=“left“]1500 Touren. Der rußgefilterte Selbstzünder macht diesen BMW in der Spitze 230 Stundenkilometer schnell. Eine prima abgestufte Achtgang-Box überträgt die Kraft auf die Räder. Die in Verbindung mit der spritsparenden Stopp/Start-Funktion angegebenen sechs Liter Mixverbrauch haben wir leider nicht erreicht.

Dynamik & Sicherheit

Der Turbodiesel schiebt diesen leer fast 1900 Kilo schweren X3 durchzugsstark voran. Der Allrad mit der variablen Drehmomentverteilung bedeutet zwar mehr Gewicht, hat aber eine bessere Traktion zur Folge. Das Fahrwerk mit Fünflenker-Hinterachse ist weiter Richtung Dynamik getrimmt, ist für längere Strecken dennoch auch komfortabeler einstellbar. Der Fahrerlebnisschalter ist mit dem sparsameren Eco-Pro-Modus kombiniert. Die Servolenkung gibt direkte Rückmeldung von der Straße.[foto id=“499661″ size=“small“ position=“right“] Die Scheibenbremsen, vorn und hinten innenbelüftet, sorgen für standfeste Verzögerung. Stabilitätsprogramm, Seiten- und Kopfairbags tragen zum Standard-Insassenschutz bei.

Serie & Extras

Schon das Basispaket ist etwa mit Nebelscheinwerfer, Lederlenkrad, Klimaautomatik, CD/MP3-Radio, Bergabfahrkontrolle und 18-Zoll-Leichtmetallrädern mit 245er-Reifen umfangreicher bestückt. Die aufpreispflichtigen Sonderwünsche reichen hier etwa von 320 bis 1190 Euro teuren Fahrerassistenten über Xenonlicht für 1040 Euro, dynamische Dämpferkontrolle für 1100 Euro und Leder für 1800 Euro bis zum 5450 Euro teuren Komfort-, Navigations- und Vernetzungspaket.[foto id=“499662″ size=“small“ position=“left“]

Preis & Leistung

Die Anschaffung, in diesem Fall immerhin doch ab fast 50 500 Euro, ist nicht billig. Dafür fährt ein kompaktes, wendig-spritziges, sportlich noch aktiveres und alltagstauglich-geräumiges Premium-SUV vor, der sich sogar für Ausflüge ins Gelände eignet. Ab über 36 500 bis fast 55 500 Euro ist der X3 noch als Benziner mit 135/184, 180/245 und 225/306 sowie drei weitere Male als Diesel mit 105/143, 135/184 sowie 230/313 kW/PS zu haben.

Technische Daten BMW X3 xDrive 30d

 
Motor Sechszylinder-Turbodiese
Hubraum 3,0 Liter
Leistung 190/258 kW/PS
Maximales Drehmoment 560/1500-3000 Newtonmeter/Umdrehungen pro Minute
Beschleunigung 6,2 Sekunden von 0 auf Tempo 100
Höchstgeschwindigkeit 230 Stundenkilometer
Umwelt Testverbrauch 7,4 Liter pro 100 Kilometer, 159 Gramm Kohlendioxid-Ausstoß pro Kilometer bei angegebenen 6,0 Litern Mixverbrauch
Preis 50 300 Euro

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

ADAC hilft kostenlos

ADAC hilft kostenlos

Nissan X-Trail.

Unser neuer Liebling: Nissan X-Trail

Kia X-Ceed Launch.

Kia X-Ceed Launch: Eine sichere Sache

zoom_photo