Mazda

Auto im Alltag: Mazda MX-5
Auto im Alltag: Mazda MX-5 Bilder

Copyright: auto.de

Mazda MX-5: ... und so, wenn das Dach des spaßigen Kultmobils geöffnet ist. Bilder

Copyright: auto.de

Mazda MX-5: So sieht der Zweisitzer mit geschlossenem Klappdach aus ... Bilder

Copyright: auto.de

Mazda MX-5: Leuchteinheit hinten mit Modellschriftzug. Bilder

Copyright: auto.de

Mazda MX-5: Das kleine Gepäckabteil fasst gerade einmal 150 Liter. Bilder

Copyright: auto.de

Mazda MX-5: Blick auf die Heckpartie. Bilder

Copyright: auto.de

Mazda MX-5: Blick auf den mittleren Armaturenträger. Bilder

Copyright: auto.de

Mazda MX-5: Blick durch den Lenkradkranz auf die Rundinstrumentierung. Bilder

Copyright: auto.de

Mazda MX-5: Blick ins Cockpit. Bilder

Copyright: auto.de

Mazda MX-5: Blick auf den Außenspiegel auf der Fahrerseite. Bilder

Copyright: auto.de

Mazda MX-5: Moderne Leuchteinheit vorn. Bilder

Copyright: auto.de

Mazda MX-5: Blick unter die Haube auf den 12,8-Liter-Vierzylinder-Benziner. Bilder

Copyright: auto.de

Mazda MX-5: Das Markenlogo sitzt vorn mittig zwischen beiden Leuchteinheiten. Bilder

Copyright: auto.de

Mazda MX-5: Blick auf die Frontpartie. Bilder

Copyright: auto.de

Mazda MX-5, hier als Roadster Coupé mit 93/126 kW/PS. Bilder

Copyright: auto.de

Marburg – Mit dem MX5 ist Mazda in der unteren Mittelklasse unterwegs. Direkte Wettbewerber gibt es eigentlich nicht, da Audi TT oder BMW Z4 auch preislich in einer anderen Liga spielen. Wir haben das Roadster Coupé jetzt als Einstiegsmodell mit Center-Line-Paket Probe gefahren.

Außen & Innen

Die dritte Generation ist bei uns seit 2006 am Start, hat 2007 mit dem Roadster Coupé eine Modellerweiterung erfahren und 2009 eine Modellpflege erhalten. Der rund vier Meter lange MX-5 mit dem elektrischen Klappdach kommt solide verarbeitet und für seine Klasse standesgemäß anmutend daher. Platz ist in dem Zweisitzer bei 2,3 Meter Radstand eher rar gesät. Größer Gewachsene dürften sich wie in einer Sardinenbüchse fühlen. Der 150 Liter große Kofferraum fasst höchstens Kleinigkeiten für den Wochenendausflug. Die Bedienung ist rasch im Griff. Schade, dass sich das Lenkrad nur in der Höhe verstellen lässt. Der Handbremshebel ragt hoch über dem Mitteltunnel empor.

Motor & Umwelt

Bei dem getesteten Benziner handelt es sich um einen 1,8-Liter mit 93/126 kW/PS und 167 Newtonmetern Drehmoment. Der Vierzylinder macht diesen Mazda in der Spitze immerhin fast 200 Stundenkilometer schnell. Die für den Mixverbrauch in Verbindung mit dem manuellen Fünfgang-Getriebe zumindest im Datenblatt so angegebenen rund sieben Liter haben wir leider nicht erreicht.

Dynamik & Sicherheit

Man muss schon häufiger schalten, um das leer rund 1150 Kilo schwere Roadster Coupé auf Touren zu bringen. Die Kombination aus Frontmotor und Hinterradantrieb sorgt jedoch für eine sehr gute Gewichtsverteilung, was überaus positive Auswirkungen auf das Handling hat. Die Fahrwerkabstimmung unterstreicht die Agilität. Der MX-5 zeigt ein insgesamt [foto id=“472101″ size=“small“ position=“left“]neutrales, sicheres Kurvenverhalten. Lediglich die Lenkung könnte noch direktere Rückmeldung von der Straße geben. Die Bremsen verzögern einwandfrei. Stabilitätskontrolle sowie Seiten- und Kopfairbags tragen zum Standard-Insassenschutz bei.

Serie & Extras

Im recht umfangreich bestückten Basispaket sind etwa bereits Nebelscheinwerfer, Bordcomputer, Klimaautomatik, CD/MP3-Radio, Sport-Lederlenkrad mit Bedieneinheit fürs Audiosystem, aufklappbares Windschott, Tempomat, Freisprecheinrichtung sowie 16-Zoll-Leichtmetallräder mit 205er-Reifen enthalten. Die kurze Liste der aufpreispflichtigen Sonderwünsche reicht vom Metalliclack für 540 Euro über die Navigation mit farbigem Touchscreen-Monitor für 720 Euro bis zur 900 Euro teuren Lederausstattung einschließlich Sitzheizung hinauf.

Preis & Leistung

Die Anschaffung, in diesem Fall ab rund 25 000 Euro, ist nicht ganz billig. Dafür fährt ein reinrassiges, überaus handlich-wendiges Spaßmobil vor. Bei der Alltags- und Langstreckentauglichkeit sind freilich Abstriche zu machen. Ab über 22 500 bis über 29 500 Euro finden sich in der Baureihe sonst noch der Roadster mit Stoffverdeck und ein stärkerer Benziner mit 118/160 kW/PS.

Datenblatt: Mazda MX-5 Roadster Coupé 1.8 MZR

Motor Vierzylinder-Benziner
Hubraum 1,8 Liter
Leistung 93/126 kW/PS
Maximales Drehmoment 167/4500 Newtonmeter/Umdrehungen pro Minute
Beschleunigung 9,9 Sekunden von 0 auf Tempo 100
Höchstgeschwindigkeit 198 Stundenkilometer
Umwelt Testverbrauch 8,4 Liter pro 100 Kilometer, 167 Gramm Kohlendioxid-Ausstoß pro Kilometer bei angegebenen 7,1 Litern Mixverbrauch
Preis 24 990 Euro

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai i10 N-Line

Hyundai i10 N-Line: Cityflitzer im Fahrbericht

Dacia Spring Electric

Dacia Spring Electric: Einstieg ins elektrische Zeitalter

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

zoom_photo