Porsche

Auto im Alltag: Porsche Panamera
Auto im Alltag: Porsche Panamera Bilder

Copyright: auto.de

Der große Porsche-Familiensportwagen macht auch von der Seite schon was her. Bilder

Copyright: auto.de

Ins Panamera-Gepäckabteil passen vier normale Reisekoffer hinein. Bilder

Copyright: auto.de

Porsche- und Panamera-Schriftzug auf der Heckklappe. Bilder

Copyright: auto.de

Blick auf das polarisierende Buckelheck. Bilder

Copyright: auto.de

Moderne Leuchteinheit hinten. Bilder

Copyright: auto.de

Die Mittelkonsole mag für Neueinsteiger anfangs etwas überladen wirken. Bilder

Copyright: auto.de

Blick durch den Lenkradkranz auf die Rundinstrumentierung. Bilder

Copyright: auto.de

Blick ins Cockpit. Bilder

Copyright: auto.de

Blick auf den Außenspiegel an der Fahrerseite. Bilder

Copyright: auto.de

Der Benzindirekteinspritzer leistet 300 PS. Bilder

Copyright: auto.de

Blick unter die Motorhaube auf den 3,6-Liter-Sechszylinder. Bilder

Copyright: auto.de

Moderne Leuchteinheit vorn. Bilder

Copyright: auto.de

Das Porsche-Wappen sitzt ganz vorn an der Motorhaube. Bilder

Copyright: auto.de

Blick auf die Front der nach Boxster/Cayman, 911 und Caynne vierten Porsche-Baureihe. Bilder

Copyright: auto.de

Der 300-PS-Sechszylinder ist das Einstiegsmodell beim Porsche Panamera. Bilder

Copyright: auto.de

Mit dem Panamera ist Porsche im Großcoupé-Bereich der Premiumhersteller unterwegs. Wir haben den viertürigen Familien-Sportwagen jetzt als erst im Frühsommer eingeführten Einstiegs-Sechszylinder mit Doppelkupplungsgetriebe Probe gefahren.

Außen & Innen

Von den Einfassungen der Seitenscheiben über die ovalen Einzelendrohre bis zu den Leichtmetallräderm im Fünf-Speichen-Design unterscheidet sich der Basis-Panamera optisch von seinen in der Leistung stärkeren Brüdern. [foto id=“321933″ size=“small“ position=“right“][foto id=“321934″ size=“small“ position=“right“]Der fast fünf Meter lange, relativ flache, aber breite Porsche fährt sauber verarbeitet und qualitativ hochwertig vor. Das Platzangebot selbst hinten auf den Einzelsitzen kann sich sehen lassen. Ins Gepäckabteil unter dem polarisierenden Buckelheck passen fast 450 bis, legt man die Rücksitzlehnen um, über 1260 Liter etwa in Form von vier normalen Reisekoffern hinein. Die Ladekante liegt hoch. Die Sicht nach hinten ist eingeschränkt. Die wuchtige Mittelkonsole mag anfangs überladen wirken. Das Eingewöhnen dauert daher wohl länger. 

Motor & Umwelt

Bei dem getesteten Sechszylinder, Porsches erstem V-förmigen in einem Serienauto, handelt es sich um einen vom größeren Achtzylinder abgeleiteten 3,6-Liter-Sauger mit 300 PS. Der elastische Direkteinspritzer, der dank kräftigen 400 Newtonmetern den Spurt aus dem Stand auf Tempo 100 in unter sieben Sekunden schafft, macht diesen Panamera in der Spitze um 260 Stundenkilometer schnell. Die in Verbindung mit der Stopp/Start-Automatik und dem weich und schnell schaltenden Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe angegebenen knapp über neun Liter [foto id=“321935″ size=“small“ position=“left“]Mixverbrauch haben wir leider nicht erreicht.

Dynamik & Sicherheit

Schon der Sechszylinder kommt mit dem rund 1800 Kilo schweren Wagen gut zurecht, steht mit dem fein austarierten Standardfahrwerk für Dynamik bei hohem Fahrkomfort. Mit der Serien-Sporttaste lassen sich zudem Motorabstimmung und Gaspedalkennlinie beeinflussen. Die Lenkung gibt direkte Rückmeldung von der Straße. Die Bremsen arbeiten einwandfrei. Stabilitätsprogramm, Seiten-, Kopf- und Knieairbags für Fahrer und Beifahrer erhöhen den Insassenschutz. 

Lesen Sie weiter auf Seite 2: Serie & Extras; Preis & Leistung; Datenblatt

{PAGE}

Video: Porsche Panamera

{VIDEO}

Serie & Extras

Eine Basisausstattung vom LED-Tagfahr- und -Rücklicht über Klimaautomatik und CD/MP3-Audiosystem bis zu den 18-Zöllern mit 245/275/er-Reifen darf man in dieser (Preis-)Klasse ruhig erwarten. Auch bei den Sonderwünschen findet sich von der variablen [foto id=“321936″ size=“small“ position=“right“][foto id=“321937″ size=“small“ position=“right“]Dämpfereinstellung über Luftfederung mit schaltbarem Zusatzvolumen bis zur aktiven Wankstabilisierung samt variabler Momentenverteilung und Quersperre hinten für noch höhere Lenkpräzision durch gezielte Bremseingriffe an der Hinterachse viel, was gut und vor allem teuer ist.

Preis & Leistung

Klar, billig ist der in diesem Fall ab rund 79 500 Euro teure Panamera nicht, aber mit 300 PS eigentlich schon ausreichend motorisiert, lässt sich trotz Länge und Gewicht erstaunlich leichtfüßig bewegen. Die Baureihe reicht über die Allrad- und 400-PS-Versionen bis zum 500 PS starken Turbo ab über 135 000 Euro hinauf.

Datenblatt: Porsche Panamera Sechszylinder
  
Motor: Sechszylinder-Benziner
Hubraum: 3,6 Liter
Leistung: 220/300 kW/PS
Maximales Drehmoment: 400/3750 Newtonmeter/Umdrehungen pro Minute
Beschleunigung: je nach Getriebe/Sport-Chrono-Paket 6,8, 6,3/6,1 Sekunden von 0 auf Tempo 100
Höchstgeschwindigkeit: 261, 259 Stundenkilometer
   
Umwelt: Testverbrauch 10,3 Liter pro 100 Kilometer, 265, 218 Gramm Kohlendioxid-Ausstoß pro Kilometer (bei je nach Getriebe angegebenen 11,3, 9,3 Litern Mixverbrauch)
   
Preis: 75 899/79 409 Euro (Schalt-/Doppelkupplungsgetriebe)

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Toyota Mirai: Brennstoffzelle zum Schnäppchenpreis

Toyota Mirai: Brennstoffzelle zum Schnäppchenpreis

Jaguar I-Pace: Schneller laden und freier atmen

Jaguar I-Pace: Schneller laden und freier atmen

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

September 30, 2010 um 11:03 am Uhr

Wenn ich mir aber überlege, welches Clientel wohl mit nem Panamera rum fährt, dann glaube ich dass es genau passt dass 2 Personen Gepäck für 4 mitnehmen können.. ;o) automarkus

Gast auto.de

September 26, 2010 um 7:58 am Uhr

Das mit dem Kofferraum ist so eine Sache. Wenn ich die Rücksitze umlege habe ich zwar Platz für das Gepäck von 4 Personen, aber nur Sitzplätze für zwei. Lege ich nicht um habe ich Platz für 4 Personen, aber deren Urlaubsgepäck passt nicht.

Comments are closed.

zoom_photo