Seat

Auto im Alltag: Seat Alhambra Allrad
Auto im Alltag: Seat Alhambra Allrad Bilder

Copyright: grebe

Seat Alhambra: Und so sieht die Großraumlimousine von der Seite aus. Bilder

Copyright: grebe

Seat Alhambra: Vertikal ausgerichtete Leuchteinheit hinten mit Allrad- und Ecomotive-Kennung. Bilder

Copyright: grebe

Seat Alhambra: Das Gepäckabteil fasst hier beim Siebensitzer 267 bis 2297 Liter. Bilder

Copyright: grebe

Seat Alhambra: Blick auf die Heckpartie mit der großen Kofferraum-Klappe. Bilder

Copyright: grebe

Seat Alhambra: Die seitlichen Schiebetüren machen Ein- und Ausstieg leichter. Bilder

Copyright: grebe

Seat Alhambra: Blick auf den mittleren Armaturenträger. Bilder

Copyright: grebe

Seat Alhambra: Blick durch den Lenkradkranz auf die Rundinstrumentierung. Bilder

Copyright: grebe

Seat Alhambra: Blick ins recht übersichtlich gestaltete Cockpit. Bilder

Copyright: grebe

Seat Alhambra: In den Außenspiegel-Fuß sind Blinkblöcke integriert. Bilder

Copyright: grebe

Seat Alhambra: Moderne Leuchteinheit vorn. Bilder

Copyright: grebe

Seat Alhambra: Blick unter die Haube auf den 2,0-Liter-Vierzylinder-Selbstzünder. Bilder

Copyright: grebe

Seat Alhambra: Das Markenlogo sitzt vorn mittig im Kühlergrill. Bilder

Copyright: grebe

Seat Alhambra: Blick auf die Frontpartie. Bilder

Copyright: grebe

Seat Alhambra, hier als Allrad-Turbodiesel mit 103/140 kW/PS. Bilder

Copyright: grebe

Mit dem Alhambra ist Seat im Umfeld von Ford Galaxy, Renault Espace oder dem VW-Schwestermodell Sharan unterwegs. Wir haben die Ecomotive-Großraumlimousine der spanischen Volkswagen-Tochter jetzt als zweitstärksten Style-Turbodiesel-Siebensitzer mit Allrad gefahren.

Außen & Innen

Nach über zehn Jahren Bauzeit hat Seat im Oktober 2010 die zweite Generation des nun fast 4,9 Meter langen und breiteren Vans aufgelegt. Die fährt sauber verarbeitet und recht wertig vor. Platz ist schon im Fünfsitzer ordentlich vorhanden. Sitzreihe drei kostet extra. Die großen Schiebetüren erleichtern den Ein- und Ausstieg hinten. Ohne die Plätze sechs und sieben passen 809 Liter ins Gepäckabteil, dachhoch 2430, wenn auch die übrigen (verschiebbaren) Sitze im Boden verschwinden, 267 bis [foto id=”445572″ size=”small” position=”left”]knapp 2297 sind es beim Siebensitzer. Es gibt genug Ablagen und Staufächer. Die Rundumsicht bleibt nach wie vor eingeschränkt. An die Bedienung gewöhnt man sich schnell.

Motor & Umwelt

Bei dem getesteten Vierzylinder handelt es sich um einen recht kultivierten 2,0-Liter mit 103 kW/140 PS und kräftigeren 320 Newtonmetern schon früh ab deutlich unter 2000 Touren. Der rußgefilterte Selbstzünder macht diesen Seat in der Spitze knapp über Tempo 190 schnell. Stopp/Start-System und Rückgewinnung von Bremsenergie sind Standard beim Ecomotive. Den im Mix in Verbindung mit dem gut abgestuften Sechsgang-Schaltgetriebe angegebenen Verbrauch gibt Seat zumindest im Datenblatt mit sechs Litern an.

Dynamik & Sicherheit

Der Turbodiesel schiebt diesen leer doch fast 1900 Kilo schweren Spanier ziemlich flott an. Beim Fahrwerk ist ein fein ausbalancierter Kompromiss zwischen Komfort und Sportlichkeit gelungen. Der (Permanent-)Allrad hat zwar mehr Gewicht zur Folge, trägt aber zugleich zu mehr Fahrstabilität bei. Der Alhambra liegt trotz höherem Aufbau sicher auf der Straße. Die [foto id=”445573″ size=”small” position=”right”]Lenkung könnte direktere Rückmeldung von der Straße geben. Die Bremsen arbeiten einwandfrei. Schon ab Werk tragen Stabilitätsprogramm, Seiten-, Kopfairbags, Fahrer-Knieairbag sowie Kindersitz-Halterungen zum Insassenschutz bei.

Serie & Extras

Zwei Ausstattungen gibt es. Bereits im Basispaket sind etwa Klimaanlage, CD/MP3-Radio und elektronischer Parkbremse enthalten. Zum Style-Paket gehören zudem beispielsweise noch Dachreling, mehr Chromeinfassungen, Multifunktions-Lederlenkrad, Tempomat, Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht und Regensensor. Die Liste möglicher Sonderwünsche reicht von der 340 Euro teuren Parklenkhilfe bis zum Lederpaket für 2200 Euro. Die Siebensitzer-Ausstattung mit Standheizung und Klimaautomatik kostet 2700 Euro.

Preis & Leistung

Die Anschaffung, hier ab über 35 000 Euro, ist nicht billig, der Alhambra dafür aber inzwischen näher am Sharan dran. Ab über 28 500 bis fast 37 000 Euro sind in der Baureihe sonst noch zwei Benziner mit 110/150 und 147/200 kW/PS sowie zwei weitere Diesel mit 85/115 und 103/140 kW/PS zu haben.

Datenblatt: Seat Alhambra Allrad 2.0 TDI Ecomotive Style

Motor: Vierzylinder-Turbodiesel
Hubraum: 2,0 Liter
Leistung: 103/140 kW/PS
Max. Drehmoment: 320/1750-2500 Newtonmeter/Umdrehungen pro Minute
Beschleunigung: 11,4 Sekunden von 0 auf Tempo 100
Höchstgeschwindigkeit: 191 Stundenkilometer
Umwelt: laut Seat Mixverbrauch 6,0 Liter pro 100 Kilometer, 158 Gramm Kohlendioxid-Ausstoß pro Kilometer
Preis: 35 240 Euro

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mobilität und CO2

Mobilität und CO2

Chinas Automarkt im April deutlich im Minus

Chinas Automarkt im April deutlich im Minus

BMW 3er bekommt weitere Antriebsvarianten

BMW 3er bekommt weitere Antriebsvarianten

zoom_photo