Autobanken nutzen Spielräume erfolgreich
Autobanken nutzen Spielräume erfolgreich Bilder

Copyright:

Das vergangene Jahr brachte den Autobanken ein Rekordergebnis. Drei von vier Neuwagen laufen inzwischen über die herstellereigenen Geldinstitute. Laut dem Arbeitskreis Autobanken (AKA) habe sich das Geschäftsmodell bestens bewährt. Dieses umschreibt Michael Reinhart, AKA-Sprecher und im Hauptberuf Geschäftsführer der Volkswagen Bank, kurz und bündig mit: Wir stellen die Mobilität der Kunden in den Mittelpunkt der Angebote. Somit werde nicht die Maximierung des Finanzgeschäfts angestrebt, was bei Banken und Leasinggesellschaften üblicherweise der Fall sei. Stattdessen stehe im Vordergrund, dass Autofahrern auf ihre individuelle Bedürfnisse zugeschnittene Fahrzeuge einer bestimmten Marke finanzieren können.

Individuelle Beratungen und Angebote sollen Kunden beste Konditionen bescheren. Dafür würden bei den Autobanken über 60.000 Verkaufsberater in rund 18.000 Betriebsstätten des Markenfachhandels regelmäßig geschult, so Reinhart. Ein Beispiel für Freiräume für Kunden wäre das Leasing mit Kilometerabrechnung. Zeige der Tacho bei Vertragsende eine höhere Kilometerzahl als vereinbart, verhielten sich die Autobanken im Zuge von Kundenbindung und Erzielung eines Neuvertrags kundenfreundlicher. Ein weiterer Freiraum beziehe sich auf die Kredit- und Leasingvertragszeiten, 60 Monate und deutlich mehr wären da kein Problem. Eine negative Bonitätsauskunft sei für den Autofahrer nicht das Ende der Fahnenstange. Die individuelle Situation werde geprüft und erst danach entschieden. Dieses Verfahren beziehe sich auch auf Existenzgründer, die meist nicht viel an Sicherheit oder geschäftlichen Erfolgen vorweisen können.

Mit dem Angebot von bonitätsabhängigen Leasingkonditionen für Firmen ging die Fiat Bank ein Stück weiter. Dadurch besteht eine noch bessere Möglichkeit, den Kunden je nach Bonitätslage die passenden Leasingraten auf den Leib zu schneidern, betont der zuständige Bank-Geschäftsführer Klaus Bentz. Der Grundsatz: je schlechter die Bonität, desto schlechter die Konditionen. Die Einführung ins Privatgeschäft sei nicht ausgeschlossen. Großzügiger würden sich Autobanken bei Leasingende auch bei der Fahrzeugrückgabe verhalten. Was das genau heißt, erklärt ein Opel-Sprecher mit: Wir akzeptieren einen sachgemäßen Gebrauch, im Falle einer notwendigen Wiederaufbereitung wird diese so günstig wie möglich vorgenommen, Reparaturen haben Vorrang vor einem Austausch.

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz S-Klasse.

Mercedes-Benz S-Klasse Erlkönig zieht vorbei

Peugeot 208.

Der neue Peugeot 208 1.2 Puretech 100 Active stellt sich vor

1950 begann die Produktion des Porsche 356

1950 begann die Produktion des Porsche 356

zoom_photo