Autodiebstahl: Wenn Sicherheit zur Gefahr wird
Autodiebstahl: Wenn Sicherheit zur Gefahr wird Bilder

Copyright:

Für Autodiebe wird es zunehmend schwieriger, die modernen Sicherungssysteme aktueller Automodelle zu überwinden. Sie brechen deshalb mehr und mehr in Wohnungen und Häuser ein, um dort die Autoschlüssel zu stehlen.

Den besten Schutz dagegen bieten gut gesicherte Wohnungen und Häuser. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) rät, die Außenbereiche der Wohnung bei Dunkelheit zu beleuchten und immer die Außentüren abzuschließen. Die Haustürschlüssel sollten die Bewohner nicht außerhalb der Wohnung hinterlegen und bei längerer Abwesenheit ist dafür zu sorgen, dass der Anschein gewahrt bleibt, dass die Bewohner zuhause sind. So ist es sinnvoll, Bekannte darum zu bitten, den Briefkasten zu leeren und die Beleuchtung und wenn möglich die Rolläden mit Zeitschaltuhren zu versehen.

Ein Plus an Sicherheit bieten zusätzliche Schlösser an Fenstern und Türen oder eine Alarmanlage. Bei Dieben besonders begehrt sind vor allem Premiummarken wie Audi, BMW und Mercedes-Benz. Bewohner freistehender Einfamilienhäuser in ruhigen Lagen sind besonders gefährdet, auch Wohnlagen nahe einer Autobahnanschlussstelle oder gar in Grenznähe sind gesuchte Objekte.Beim Homejacking gilt, dass Einbrecher meist von ihrer Straftat ablassen, wenn sie auf Widerstand stoßen. Wenn die Diebe trotz aller Sicherungsmaßnahmen in die Wohnung eingebrochen sind, sollten sie den Autoschlüssel schnell finden, damit sie beim Suchen möglichst wenig Schaden anrichten.

Und wenn die Bewohner den Dieb bemerken, sollten sie auf keinen Fall den Autoschlüssel verteidigen und sofort die Polizei rufen, rät GDV-Pressesprecherin Katrin Rüter de Escobar. Die Autodiebstähle über das Homejacking seien bisher in jedem Fall von den Versicherungen bezahlt worden. Neben den materiellen, aber ersetzbaren Schäden wird Homejacking oft zu einem traumatischen Erlebnis, das zu dauerhaften Angstzuständen, Schlafschwierigkeiten und Albträumen führt. Neben dem Homejacking kennt die Polizei auch noch das Showroom- und Carjacking. Im ersten Fall besorgen sich die Diebe in einem Autohaus die Schlüssel für Ausstellungsfahrzeuge und im zweiten Fall zwingen sie Fahrer mit Waffengewalt beim Ampel-Rot zum Aussteigen und entführen das Auto bei Grün.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen T7.

Erlkönig: Der Volkswagen T7 kommt

Mercedes-Maybach GLS.

Mercedes-Maybach GLS Erlkönig auf Testfahrt

Toyota Yaris Hybrid.

Toyota Yaris Hybrid: Neue Plattform mit neuer Technik

zoom_photo