Hyundai

Autogastank für Hyundai i10 werksseitig

Autogastank für Hyundai i10 werksseitig Bilder

Copyright: Hyundai

Hyundai bietet für seinen Kleinwagen i10 in der Trend-Ausstattung eine Autogasanlage an; nicht als Nachrüstung, sondern werksseitig eingebaut. Zusätzlich zum rund 27 Liter fassenden Autogastank kann der i10 den 40-Liter-Benzintank behalten. Das ermöglicht laut Hersteller eine Gesamtreichweite von mehr als 1 000 Kilometern. Wer sich allerdings den Aufpreis von 2 970 Euro gegenüber der wesentlich einfacher ausgestatteten nachrüstbaren Einstiegsvariante leistet, will so oft wie möglich auf das teurere Benzin verzichten. Auch das geht mit dem i10: Der Autogas-Vorrat soll für rund 400 Kilometer reichen, berichtet der kfz-betrieb.

Die zweite Autogas-Neuheit bei Hyundai sind Direkteinspritzer-Autogasanlagen. Diese sind im Gegensatz zu dem System im i10 jedoch Nachrüstanlagen und stammen vom niederländischen Hersteller Prins. Angepasst an die Hyundai-Modelle hat der deutsche Importeur die Systeme zusammen mit den Autogasspezialisten von Ecoengines. Nachrüstbar sind Modelle vom kompakten i30 über i40 und i40 Kombi bis hin zu den SUV ix35 und Santa Fe. Inzwischen gibt es knapp 6 700 Autogas-Tankstellen in Deutschland.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Range Rover

Vorstellung Range Rover: Der V8 hat noch nicht ausgedient

Fahrbericht BMW iX und 4er Gran Coupé: Eine Marke, zwei Pfade

Fahrbericht BMW iX und 4er Gran Coupé: Eine Marke, zwei Pfade

VW Aero B Sedan 001

Volkswagen Aero B Elektro-Limousine gesichtet

zoom_photo