Autonews vom 05. Februar 2014

Autonews vom 05. Februar 2014 Bilder

Copyright: auto.de

{PODCAST}

Themen heute:   

ultra-Modelle von Audi   ///   Opel Kapitän Modellfahrzeug des Jahres ///   Defender Challenge startet im März

 

 

 

Foto: Audi

1.

Audi baut seine ultra-Strategie mit elf neuen Modellen aus: In den Baureihen A4, A5 und A6 gehen Anfang 2014 besonders effiziente Motorisierungen an den Start. Als Antrieb dient ein neuer, kraftvoller Zweiliter-TDI, je nach Ausführung mit 100 kW (136 PS), 120 kW (163 PS) beziehungsweise 140 kW (190 PS) Leistung; je nach Modell emittiert er pro Kilometer nur zwischen 104 und 119 Gramm CO2. Die Bezeichnung ultra steht exemplarisch für voll alltagstaugliche und nachhaltige Mobilität. Mit einem kombinierten Verbrauch von 3,9 bis 4,6 Litern pro 100 Kilometer und CO2-Emissionen von 104 bis 119 Gramm pro Kilometer gehören die neuen ultra-Modelle von Audi zu den effizientesten Autos in ihrem Segment – ganz ohne Einschränkung der Fahrdynamik und des bekannten Komforts.  Serienmäßig gibt es die ultra-Modelle mit einem manuellen Getriebe, bei dem die Übersetzung in den oberen Gängen etwas verlängert wurde.

 

Foto: GM Company

2.

Das Opel-Design weckt Emotionen – gestern wie heute. Denn nicht nur die aktuellen Modelle aus Rüsselsheim überzeugen mit ihrer charakteristischen Form – auch die Legenden vergangener Tage ziehen Automobil-Liebhaber nach wie vor in ihren Bann. Die Leser der Zeitschrift Modell Fahrzeug kürten den Opel Kapitän von 1954 zum beliebtesten Oldtimer-Modell. Die vom Modellspielwarenhersteller Brekina gefertigte Miniaturausgabe der Opel-Ikone besticht durch ihre detailgetreue Formgebung.

 

Foto: JaguarLandrover

3.

In den zurückliegenden sechseinhalb Jahrzehnten hat der Land Rover Defender praktisch jeden Winkel der Erde gesehen – und jede automobile Herausforderung gemeistert. Jetzt wird die 4×4-Legende zum Motorsportler mit eigener Rennserie: In Großbritannien startet in Kürze die „Defender Challenge“, eine Rallye-Markenserie mit insgesamt sieben Rennen off the road. Verantwortlich für den Wettbewerb und die 15 eingesetzen Rallye-Defender zeichnet mit Bowler Motorsport ein ausgewiesener Rallyespezialist des Königreichs. Land Rover sieht die Rennserie mit der Allradikone zum einen als Einsatzfeld für etablierte Rallyepiloten – daneben aber auch als gute und vergleichsweise kostengünstige Möglichkeit für Neulinge, mit einem der robusteten und vielseitigsten Automodelle in den Rallye- und Rennsport einzusteigen. In der Defender Challenge kommen fabrikneue Modelle des Typs Defender 90 Hardtop zum Einsatz, die von Bowler Motorsport für den Rallyestart vorbereitet werden.  

 

 

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

VW Aero B Sedan 001

Volkswagen Aero B Elektro-Limousine gesichtet

Aufgebockter Porsche 911 Safari abgelichtet

Aufgebockter Porsche 911 Safari abgelichtet

Praxistest Skoda Enyaq iV 80: Quell der Entspannung

Praxistest Skoda Enyaq iV 80: Quell der Entspannung

zoom_photo